Frage von Olivia15, 184

Kann der Jugendarzt mir ein Attest schreiben?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und ich bin ein junge. Ich war früher beim Jugend Psychiater und er hat mir die Diagnose "Beginnende Psychose " diagnostiziert. Ich war mit fünfzehn Jahren in einer Kinder u. Jugendpsychiatrie. Die diagnosen waren "Sexuelle reifungskrise (f66.0), Lernbehiderung. Und noch eine Suizidalität. Ich komme von einer südländischen Familie, undmich musste so vieles durch machen. Ich habe ja diese Geschlechtsidentittäts störrung. Und ich wollte schon immer ein Mädchen sein, und in der Seele bin ich eins. Ich wurde sehr lange gemobbt, ausgegrenzt. Vielen Leuten passt das nicht, dass was ich möchte.

Meine Frage ist : Ich habe sozusagen eine Angst also ein Unwohlsein unter Menschen. Und ich habe seit jahren angst vorm dem Schulsport,.. sehr angst vor den Leuten. Das Problem belastet mich ich kriege im Magen ein schlechtes Gefühl.. Am Freitag habe ich den Termin beim Jugendarzt (er kennt mich) wird er mir ein Attest für die Berufsschule geben, dass ich nicht mit mache beim Schulsport.

Diese Frage ist kein Scherz, so wie in diesen Bildern möchte ich aussehen. Diese bilder sind von google.

Vielen lieben Dank.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Olivia15,

Schau mal bitte hier:
Sport Psyche

Antwort
von Taigar, 139

Dauerhaft bezweifel ich es stark. Kann deine Situation verstehen aber man darf Menschen mit psychologischen Auffälligkeiten auch nicht komplett isolieren, es ist auch wichtig sie unangenehme Situationen überstehen zulassen damit sie lernen damit umzugehen. Sprechs mit dem Arzt durch vielleicht hast du ja Glück und er lässt sich drauf ein.

Kommentar von Olivia15 ,

Wieso "drauf einlasen" das ist kein spaß,

Kommentar von Taigar ,

Ich hab nicht behauptet das es Spaß gewesen wäre .. Aber Ärzte müssen ihre Atteste gut begründen können und haben auch eigene Ansichten was man den Leuten zumuten kann.

Wenn du dich komplett vom Sportunterricht distanzierst via Attest dann kommst du ggf. auf Ideen dich auch von anderen Bereichen via Attest zu distanzierst. Nach und nach isolierst du dich und das darf man auf keinen Fall zulassen ..

Wir alle müssen manchmal Dinge tun die uns nicht gefallen, aber wir werden Stärker dadurch dass wir uns da durchbeißen .. Und bei Psychischen Störungen ist es auch Ratsam sich mit seinen Ängsten zu konfrontrieren, paralell dazu ist natürlich eine Therapie nötig ..

Wie soll sich denn der Zustand verbessern wenn du vom Arzt noch mehr aus der Welt isoliert wirst? Wie soll das funktionieren?

Kommentar von Olivia15 ,

Ich kann meine Note in sport verbessern, wenn ich Referate mache.

Denkst du, ich werde überhaupt ein Attest bekommen?

Kommentar von Taigar ,

Es geht nicht um die Noten .. Es geht darum dass du unangenehme Situationen die zum Leben gehören aus dem Weg gehen willst, dich deine Ängste nicht stellen möchtest.

Ob du ein Attest bekommst? Temporär könnt ich mir das Vorstellen für wenige Wochen .. Ein dauerhaftes Attest bezweifel ich sehr stark. Wenns schlecht läuft bekommst erst gar keins.

Wenn du ein Mädel sein willst dann nimm diese Identität an und lerne offen damit umzugehen und lerne zu akzeptieren dass du komisch beäugt wirst. Das gehört dazu .. Denn wenn du dich dauerhaft versteckst aus Angst, wirst du kein glückliches Leben führen.

Alles Gute

Kommentar von Olivia15 ,

Meine Mutter hat mal gesagt, du kannst ein Mädchen werden, aber dann lauf weg oder so. Fast die ganze Schule ist Homophob. Da würde mich niemand akzeptieren, eher auslachen. 

Kommentar von Taigar ,

Menschen sind halt so, alles was nicht der Norm entspricht wird ausgelacht oder gemobbt .. Deine Mutter wird sicher mit genügend Zeit damit klar kommen, sowas brauch aber seine Zeit. Man darf das nicht als Engstirnig ansehen sondern solche Sachen sind halt auch für das Umfeld schwierig.

Aber du scheinst ja nicht Glücklich zu sein mit dem aktuellen status .. Lass die Leute lachen, du wirst ein Umfeld finden dass dich akzeptiert .. Das schaffst du aber nur wenn du Selbstbewusst und offen mit dem Thema umgehst und dich nicht versteckst.

Kommentar von Olivia15 ,

Wir sind Südländer in der familie, da würde mich eigentlich so keiner akzeptieren. Ich musste sovieles durch machen, aber ich muss da wohl durch. 


Mein Arzt ist super nett, und hat mich mal psychisch behandelt, er kennt ein bisschen meine Geschichte. 

Kommentar von LillyCooper ,

Liebe Olivia, es ist traurig, dass deine Familie dich nicht akzeptiert. Meinst du wirklich, dass es so schlimm für sie wäre? 

Toll, dass du einen Arzt hast, dem du vertrauen kannst.

Hast du denn Freunde, die dich unterstützen? 

Liebe Grüße lilly 

Kommentar von Olivia15 ,

Hallo Lilly, ja es wäre für sie schlimm was die Leute sagen usw. Danke schön :-) , in der schule nicht, aber eine beste Freundin habe ich :)

Kommentar von LillyCooper ,

Aber du bist doch ein Teil der Familie, und da sollte die Familie hinter dir stehen, egal was kommt! 

Das ist schön dass du eine beste Freundin hast die dir zur Seite steht, das freut mich.

Ich habe eine gute bekannte. Sie war auch einmal männlich aber hat sogar schon ihre op und alles hinter sich. Kannst mir ja gerne mal eine private Nachricht schicken wenn du magst. Ich hab es zwar selber nur als gute freundin mit erlebt, aber war doch recht tief drin im Thema.

Lilly 

Antwort
von respondera, 149

Informiere dich darüber, wie es andere geschafft haben, vom Jungen zum Mädchen zu werden. Dann kannst du vielleicht mal etwas in der Richtung ausprobieren, mit den Haaren, der Kleidung, etc.

Du bist auch bald volljährig, vielleicht kannst du dann in der Ausbildung / im Studium dein Inneres besser ausleben, und dann wirklich öfter als Frau gehen, wenn du unter neue Leute kommst.

Antwort
von Milizzy, 97

Es gibt Menschen dem du sagen kannst: Ey, ihr habt doch gar keine Ahnung wir ihr mit solchen (fehler) Menschen umgehen müsst ihr seid doch schon überfördert mit mir.

Hast schon mal an Gesprächstherapie gedacht?

Ich denke das wäre der beste Weg. Man setzt sich mit Therapeut zusammen und man wird mit der jetzigen Situation sprechen,der Therapeut wird dich dabei unterstützten.

Du musst aufjedenfall erst mal an dein selbstbewusstsein arbeiten und damit auch auseinander setzen wenn du weiter kommen willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community