Frage von maxim22xx, 180

Kann das die Psyche anrichten?

Hallo Leute. Ich habe seit ein paar Monaten folgende körperlichen Beschwerden: Kopfschmerzen, benommenheit, ohren dicht, und ab und an eine Art Panik Attacke. Bei dieser ich das Gefühl habe glich umzukippen und ich bekomme schlecht Luft. Ich hatte mal 2 Monate Ruhe vor allem und es kam mit einmal wieder alles. Ich mache mir auch sehr viel Sorgen um meine Gesundheit. Mein Arzt meinte das sei ALLEA psYchisch und ich müsse jetzt eine Therapie machen. Und jetzt meine Frage: kann das durch die Psyche ausgelöst werden? Also diese SYmptome. Danke im Vorraus

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 156

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und wenn eine Seite gestört ist, kann sich das tatsächlich auch auf die anderen Bereiche auswirken und zu gesundheitlichen Schäden führen. Die Psyche spielt eine große Rolle, denn sie lässt dich deine Unzulänglichkeiten erkennen und erfühlen. Je mehr die Psyche angespannt ist, umso schlechter ist das Körperempfinden, denn man spürt zu sehr in sich hinein. Wenn du abgelenkt bist, dann spürst du das nicht so. Überlege dir mal, ob dein jetziges Leben dich ausfüllt und erfüllt oder was dich stört und was geändert werden müsste. Wenn du es selbst nicht schaffst, dann ist eine Therapie angebracht.

Antwort
von Gretel, 143

Ja, das kann tatsächlich sein. Die Psyche ist ebenso anfällig für Stress und Druck wie der Körper. Sie wird nur oft nicht wahrgenommen und äussert sich dann in körperlichen Beschwerden. Die Idee mit der Therapie ist gut und es ist wichtig, dass du dich bald um einen guten Therapieplatz kümmerst. Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute.

Antwort
von bobbys, 135

Hallo,

ja das kann durch die Psyche ausgelöst werden und auch noch viele weitere Symptome bis hin zu völligen Bewegungslosigkeit .Es gibt Menschen die sitzen in einem Rollstuhl bedingt durch die Psyche.

LG bobbys

Kommentar von maxim22xx ,

Krass :O Danke dir!

Kommentar von bobbys ,

Bitte schön :)

Antwort
von waldmensch, 116

Leider ja, wenn keine Körperlichen Ursachen gefunden werden ist das sewhr gut möglich. Vielleicht handelt es sich bei Dir um eine sogenannte Angsterkrankung.Ich würde Dir aber eine stationäre Psychotherapie empfehlen. Sie ist efektiver und hast da ein Rundumpaket. Psychotheraphie, Ergotheraphie usw. Nutze die Möglichkeit wenn Du sie bekommst. Gute Besserung Waldmensch

Kommentar von maxim22xx ,

Hallo waldmensch. Danke für die Antwort. Ich habe leider nur die Möglichkeit auf eine tagesklinik. Danke :)

Kommentar von waldmensch ,

Auch eine Tagesklinik kann Dir da weiterhelfen. Sollten die Psychologen dort feststellen das es ambulant nichts wird kannst Du ja auch mal mit ihnen Reden und um eine Stationäre Aufnahme bitten.Ich weiß ja nicht wie es mit Deiner Arbeitsfähigkeit bestellt ist aber vielleicht kann man auch etwas über eine Reha machen. Ich drücke Dir die Daumen Waldmensch

Kommentar von maxim22xx ,

Arbeit habe ich noch keine bin ausbildungs suchend. Aber wenn ich arbeite merke ich nichts von meinen Beschwerden.

Kommentar von waldmensch ,

Vielleicht hat es dann auch mit Deinen Existensängsten zu tun. Das Du Dir ( zu viele ) Gedanken darum machst. Ausbildung Beruf usw. Ich weiß ja nicht wie viel unterstützung Du von Arbeitsamt hast,

Kommentar von maxim22xx ,

Das kann auch sein ich müsste erst eine Ausbildung abrechen die sehr stressig war. Ich müsste immer 50km weg von zuhause und wieder heim und habe chinesisch gelernt. Es war echt die Hölle.. Dann kamen noch Familien Streitereien dazu und dann kam ich ins kh weil mein Kreislauf zusammenbrach. Seitdem habe ich nur noch Probleme körperlich. Jetzt habe ich Angst da meine Ärztin sagte es ist psychisch das ich körperlich doch etwas habe es aber übersehen wird...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten