Frage von kennchen, 49

Kann Brunnenwasser verunreinigt sein?

Wir haben in unserem Garten einen Brunnen aus dem wir mittels einer Pumpe auch Wasser zum gießen der Pflanzen beziehen. Auch das Planschbecken für unseren vierjährigen Sohn haben wir damit schon befüllt. Das Wasser riecht etwas, wahrscheinlich wegen der enthaltenen Mineralien und wurde im Pool auch relativ schnell grünlich.

Nun hatte ich kürzlich, im Bezug auf Mineralwasser gelesen, daß der Bedarf an Mineralwasser nicht gedeckt werden kann, daher auch Mineralwasser aus nicht so tiefem Grundwasser bezogen wird, das verunreinigt sei. Die Pumpe ist auch nur einige Meter unter der Oberfläche. Sollte man also Brunnenwasser besser nicht zum Baden benutzen?

Antwort
von Fischkopp, 40

Hallo kennchen,

zum Gießen der Blumen kannst du das Wasser gerne nutzen, aber für das Planschbecken deines vierjährigen Sohnes ist dringend davon abzuraten. Die Gefahr, dass er etwas davon schluckt ist zu groß. Alleine deine Aussage, dass das Wasser etwas riecht, würde mich schon skeptisch machen.

Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Antwort
von rulamann, 40
Das Wasser riecht etwas, wahrscheinlich wegen der enthaltenen Mineralien und wurde im Pool auch relativ schnell grünlich.

Bei oberflächennahen Grundwasserschichten solltest du keine Trinkwasserqualität erwarten, im Gegenteil das Wasser könnte sehr belastet sein überhaupt wenn ich das obige Zitat lese.

Du solltest dein Brunnenwasser testen lassen, natürlich kann Brunnenwasser verunreinigt sein und deshalb verstehe ich nicht wieso ihr euren vierjährigen Sohn darin baden lasst ohne sich auch vorher, außer vermutlich im nur Internet, richtig informiert zu haben. Nein, solange das Brunnenwasser nicht vorher vom Fachmann getestet wurde, würde ich hier äußerst Vorsicht sein.

Gruß rulamann

Antwort
von Mahut, 35

Du kannst das Wasser ruhig zum Baden und Blumengießen nehmen, solltest es nur nicht trinken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten