Frage von Nidan, 39

Kalorienreduzierte Mischkost

Ich habe eine Frage zur kalorienreduzierten Mischkost, das von Unternehmen wie Weight Watchers als Erfolgsrezept propagiert wird und hier auf http://gesundheit-fitness-shop.com/ernaehrung/welche-diat-wirklich-zur-traumfigu... gut beschrieben ist. Ist es wirklich so, dass man auf Kalorien verzichtet und gleichzeitig die Kohlenhydrate 50% des Essens ausmachen?

Antwort
von Fischkopp, 39

Hallo Nidan,

lass diesen Unsinn!!! Dein Körper wird sich - und das zu recht!!! - wehren! Zwangsläufig folgt der Jo-Jo - Effekt! Wenn du wirklich abnehmen möchtest - oder vieleicht auch musst - gehe den vernünftigen, den natürlichen Weg!!! Esse immer das, was dein Appetit dir sagt, damit dein Körper die Stoffe bekommt die er braucht. Nur alleine die Menge die du zu dir nimmst, ist entscheident für die Gewichtszunahme! ! Der Körper - ich bitte die Vereinfachung zu entschuldigen - sagt durch den Appetit welche Stoffe er braucht - aber das Hirn ( unterstützt durch die Waage) entscheidet über die Menge und damit über die Gewichtszunahme.. Eigentlich einfach - oder??? Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Antwort
von Mahut, 28

Also ich mache seit 7 Jahren Weight Watchers, habe damals als ich anfing ca 30 Kilo abgenommen und es bis jetzt gehalten, da ich mich an die Ernährungsempfehlungen halte, ich kaufe nur keine Weight Watchers Artikel, ich esse alles, nur ich achte auf gesunde Fette und davon auch nicht so viel. am Anfang habe ich auch noch das Tagebuch geführt, das brauche ich heute nicht mehr, da mir die Ernährung in Fleisch und Blut übergegangen ist.

Ich habe bei der Ernährung auch nicht den so gesagten JOJO Effekt.

Bei WW verzichtet man auf nichts, ich esse auch am Abend Brot, also Kohlenhydrate es kommt darauf an was man den ganzen Tag über ißt. Man zäjlt bei WW keine Kalorien, sondern Punkte, das macht es wesentlich einfacher.

Übrigens, man kann WW auch nur online machen, das kommt wesentlich günstiger als die Gruppe.

Antwort
von bethmannchen, 23

Kalorien:

1 g Proteine = 4 Kalorien 1 g Kohlenhydrate = 4 Kalorien 1 g Fett = 9 Kalorien

Der Körper kann aus Fett Kohlenhydrate bilden und aus Kohlenhydraten Fett. Nur Proteine können wir nicht aus uns selbst bilden, bestenfalls zurückgewinnen.

Für mich bin ich bisher zu der Erkenntnis gelangt, dass jede Reduktionsdiät die ich mir genauer angesehen habe, ernährungsmäßig ihre eigenen Schwachstellen hat. Entscheidend ist zur Gewichtsabnahme doch nur, dass der Körper überschüssige Fettreserven abbaut, ohne dabei irgend einen Mangel zu erleiden.

Im Prinzip reicht es da völlig, statt Quantität eben Qualität zu sich zu nehmen und sich mehr zu bewegen, hin und wieder einmal zu frieren usw.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/abnehmen-gerne---aber-wie-bringt-man-seinen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community