Frage von shujin51,

Kalorien-zufuhr an nicht Kraftsport-Tagen?

Hallo, ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und mache 3 Tage 65-90min intensives Kraftsport und 4 Tage 60-90min Ausdauertraining. Da ich beim Ausdauertraining nicht vollgas gebe, sondern so im Pulsbereich 140-160 bin, würde ich gerne wissen, ob es nötig wäre meinen Grundumsatz zu essen, um nicht ins JoJo-Effekt zu kommen? Verbrennen tue ich im schnitt 700-800kcal+9h tägliches Arbeiten als Techniker in nem PC-Laden (viel Sitzen, aber auch viel Schrauben und Schleppen).

Bin 180cm groß, 89kg schwer und bin 26 Jahre alt.

Antwort
von gerdavh,

Hallo, es ehrt Dich, dass Du so intensiv Sport machst und abnehmen willst. Aber Du solltest das etwas langsamer angehen lassen. Ein Ruhetag ist das Mindeste, was Du Deinem Körper gönnen solltest. Wenn Du weiterhin so viel Sport machst, nimmst Du ganz bestimmt kontinuierlich ab. Das dauert halt etwas - ich glaube nicht, dass Du bei diesem Trainingsprogramm auch noch Diät halten musst. Iss halt vorwiegend Obst, Gemüse, Salat, Joghurt, aber trotzdem braucht Dein Körper auch Kohlehydrate bei diesen Anstrengungen, sonst kippst Du irgendwann mal um. Vergiss nicht, viel Wasser zu trinken: Bei diesem Trainingsprogramm und den hochsommerlichen Temperaturen kannst Du ruhig 4 l am Tag trinken. Weiterhin viel Erfolg. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Falls Du Dich gewundert hast, dass ich Kohlehydrate empfohlen habe, hier ein Link dazu, wie Du Dich am sinnvollsten ernähren solltest

http://www.rezepte-und-tipps.de/Ernaehrungstipps/Sporternaehrung/Ausdauertrainin...

Antwort
von pferdezahn,

Jeden Tag in der Woche sich sportlich betaetigen ist schon etwas zu viel, und warum gibst Du deinem Koerper nicht wenigstens einen Ruhetag? Bei einer Groesse von 1,80 m waehre dein Idealgewicht 80 kg +/- 10%, also waehren 72-88 kg noch vertretbar, Ich wuerde an deiner Stelle mich weiterhin so ernaehren, wie gehabt. Sollte das Gewicht nicht runtergehen, dann kannst Du immer noch die Zufuhr von Kohlenhydraten (staerkehaltige Produkte, alle Mehl- und Teigwaren, Zucker, suesse Getraenke) reduzieren, und dafuer die Eiweissprodukte (Milch und Fleisch, Fisch) etwas anheben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten