Frage von CharlotteW, 29

Kajal-Stift mit drehbarer Mine unhygienisch?

Meine beste Freundin hat immer wieder Entzündungen an den Augenlidern (speziell am unteren). Ich vermute, dass die Kajalstifte, die sie verwendet, der Grund sein könnten. Das sind welche, die man nicht anspitzen muss, sondern die eine Mine besitzen, die man rausdrehe kann (ähnlich wie bei einem Lippenstift, nur eben dünner :-)).

Ist es nicht so, dass bei solchen Stiften evt. Bakterien immer wieder ins Auge übertragen werden können? Beim Anspitzen der anderen Stifte findet ja quasi eine Reinigung der Spitze statt - bei den Dreh-Dingern ist das nicht der Fall. Habt ihr da Erfahrungen diesbezüglich?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 29

Hallo, Du könntest mit Deiner Vermutung durchaus recht haben. An dem Kajalstift, der einfach immer nur reingedreht wird, hängen dann ja auch Umständen ein bißchen Schmutz oder Makeup-Reste. Mir wäre das zu unhygienisch. In Apotheken gibt es auch Kajalstifte, die besonders für empfindliche Augen empfohlen werden. Vielleicht sollte Deine Freundin ihren Augen zuliebe die paar Euro mehr mal ausgeben. lg Gerda

Antwort
von smokeytina2011, 21

Hallo, ich habe auch diesen Kajalstift und denke eher, dass gerade das Gegenteil der Fall ist. Nach Gebrauch wird der Stift wieder reingedreht und es kommt ja nichts dran. Es kann ja viele Gründe haben: eine alte Mascara, wie du meinst der Kajalstift, mangelhafte Reinigung. Wichtig ist ja auch, dass man Abends das Augenmake-Up grundlich entfernt.

Antwort
von Irene1955, 22

Also ich gebe dir - wie Gerda - Recht. Auch ich denke, dass diese Art von Kajal-Stift extrem unhygienisch ist. Gerad wenn deine Freundin zu Entzündungen an den Lidern neigt, so überträgt sie mit dieser Art von Kosmetikstift erst recht die Erreger. Ich kann mir gut vorstellen, dass die sich an der Spitze festsetzen können und auch nicht mehr - durch Spitzen, wie bei den anderen - entfernt werden.

Daher würde ich ihr ebenfalls empfehlen, doch lieber auf einen anderen Stift umzusteigen, einen, den man leichter reinigen kann.

Antwort
von anonymous, 17

Sehe ich auch wie Smokeytina2011. Es könnte aber auch generell eine Unverträglichkeit gegen den Kajal, oder andere Kosmetikartikel sein, die sie nutzt (Lidschatten, Wimperntusche). Sollte sie evtl. mal beim Dermatologen abklären lassen, bzw. selber mal austesten. Vielleicht mal mit Naturkosmetik versuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community