Frage von Kowuli93, 1.186

Jucken in den Bronchien/Lunge?

Hallo Ich bin am Freitag aus dem Urlaub wieder gekommen und dann hatte ich schon ein kratzen im hals und brennen beim ein und ausatmen. Ich hatte am Samstag dann Kopf und Gliederschmerzen, ziemlich starke Halsschmerzen, Lymphknoten sind geschwollen und tun weh beim drauf drücken, mein Hals brennt und es tut weh beim schlucken, Nasennebenhöhlen tun weh, meine Stimme ist kratzig-rau, und beim husten brennt es unglaublich in der Brust. Habe auch ab und zu Atemnot, weil ich denke oder das Gefühl habe das ich ersticke. Habe verschiedene Medikamente (Grippostad, Sinupret, Gelomyrtol, acc akut, Bronchicum, viel Tee getrunken, Inhaliert, Erkältungsbäder gemacht). Dazu kommt noch das ich eine Katze habe die ich überalles liebe und ich habe eine Katzenhaarallergie. Deswegen muss ich Sprays nehmen. Ich habe diese aufgehört zu nehmen, da ich Probleme mit den Bronchien hatte. Am Montag war ich dann beim Arzt. (Was mir aber aufgefallen ist auf dem Weg zur Haltestelle, das ich plötzlich total schnell erschöpft war und ich habe sehr arg geschwitzt (hatte/habe aber kein Fieber). Und alles ist so komisch, so als ob ich nicht richtig da wäre und meine Beine sind so schwach und wenn ich atme dann fühlt sich das voll komisch im Körper an). Die Ärztin hatte ist zu dem Entschluss gekommen das es eine Seitenstrangangina ist und ich habe Antibiotika bekommen. So also Kopf und Gliederschmerzen habe ich keine mehr, die Schmerzen in den Nasennebenhöhlen sind auch besser. Ich habe nur noch Halsschmerzen/Schmerzen beim Schlucken, einen trockenen Hals und ich habe ein Jucken in den Bronchien/Lunge. Deswegen muss ich auch immer husten und dann brennt es auch immernoch. Meistens bin ich zu schwach um das abhusten zu können. Ich habe auch einen Ausschlag auf der Brust und es juckt total. Ich sehe auch seit heute so schwarze kleine Punkte vor den Augen, die blitzen so auf.. Weiss net ob des damit was zutun hat. Ich wollte fragen ob das alles normal ist und naja will einfach wieder gesund sein! :(

Antwort
von gerdavh, 1.148

Hallo, evtl. hast Du eine Allergie auf das Antibiotikum bekommen. Bei vielen Antibiotika steht als Nebenwirkung Nesselsucht, allergische Hautreaktionen. Du solltest heute umgehend den Arzt verständigen bzw. aufsuchen, um diese Symptome zu schildern. Wegen der Augenbeschwerden kann ich jetzt nichts sagen, aber Du verträgst ganz offensichtlich dieses Medikament nicht. Kontaktiere Deinen Arzt!! Welches Antibiotikum nimmst Du denn ein? lg Gerda

Kommentar von Kowuli93 ,

Erstmal Vielen Dank für die schnelle Antwort. Also den Ausschlag auf der Brust hatte ich schon bevor ich das Antibiotika bekommen habe. Und Antibiotika habe ich bis jetzt nur 2 mal eingenommen. Ich nehme Cefurax 250 mg. Und diese helfen auch ziemlich gut gegen die Halsschmerzen und die Schwellung. Aber im moment habe ich mehr Probleme mit diesem Kratzen/Jucken beim ein und ausatmen. Ich muss husten und husten und werden dann immer soooo schwach. Jedenfalls hatte ich eben ein bisschen kräftiger gehustet und dann habe ich gemerkt das da etwas war. Irgendwas was an Fäden hing. Ist das vllt. Schleim ? Und des juckt dann so? Weil er weg will? Also ich gehe heute auf jeden fall nochmal zum arzt, dieser macht aber erst wieder um 17 Uhr auf..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten