Frage von KeralaLover, 881

Jucken auf der Kopfhaut, aber keine Läuse oder Schuppen...

Meine Kopfhaut juckt, ich habe aber weder Läuse noch Schuppen. Auch kleine Rötungen die auf einen Ausschlag schließen würden. Was ist da los? Kennt ihr das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 881

Hallo, ja -- das kenne ich. Das ist wahrscheinlich einfach eine zu trockene Kopfhaut durch die handelsüblichen Shampoos. Probier mal aus, ob es besser wird, wenn Du Shampoo für Neurodermitiker benutzt oder einfach ein pH-neutrales Shampoo. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung das Hypo-Sensitiv Shampoo von Alpecin empfehlen. lg Gerda

Kommentar von StephanZehnt ,

Ob das Shampoo so sensitiv ist ?

Die Inhaltsstoffe

Aqua,Sodium Myreth Sulfate (ähnlich Sodium Laureth Sulfate was die Kopfhaut austrocknet), Glycerin, Sodium Lactate, Decyl Glucoside, PEG-120 (Emulgator) Methyl Glucose Dioleate, Sodium Cocoamphoacetate, Pentylene Glycol, Coco- Glucoside, Glyceryl Oleate, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Trideceth-9, Caprylyl Glycol, Zinc PCA, Panthenol, Sodium Chloride, Sodium Citrate, Dipropylene Glycol, Polyquaternium-10, Propylene Glycol, Salvia Sclarea, Citric Acid, Glyceryl Caprylate, Bisabolol, Disodium EDTA

Wenn man etwas nachfragt bekommt man in Drogerien Shampoos mit dem Tensid Lauryl Gluckoside (Babyshampoo). http://www.kosmetik-check.de/themen2012_08.php

Antwort
von swisslady66, 641

Also mir in dem Fall eine Behandlung mit Kamillen-Extrakt (Tinktur)! einfach ein paar Tropfen auf einen Wattebausch geben (verdünnt, also Watte erst anfeuchten) und dann auf die Kopfhaut auftragen. Kamille ist juckreizstillend.

Antwort
von polar66, 716

Hallo KeralaLover,

ich würde nach deiner Schilderung auch vermuten, dass deine Kopfhaut einfach zu trocken ist und die Ursache deines Juckreizes dort zu suchen ist. Trockene Kopfhaut entsteht z.B. durch häufiges Haare waschen und anschließendes Fönen mit zu heißer Luft. Um den lästigen Juckreiz loszuwerden empfehle ich dir die Anwendung von handelsüblichem Olivenöl. Du massierst dir mit den Fingerspitzen etwas Olivenöl auf deine Kopfhaut. Etwas heißt: Du bestimmst die Menge allein. Eine Überdosierung gibt es nämlich nicht. Das Öl lässt du über Nacht einwirken und wäscht dir am nächsten Morgen alles wieder aus. Diese Ölkur kannst du 1x pro Woche machen.

Als Shampoo empfehle ich dir eines, das Urea und Panthenol enthält. Oder du entscheidest dich für ein Naturprodukt wie z.B. Shampoo der Marke Lavera (oder eines der zahlreichen anderen Marken). Vllt hilft dieser Tipp. Lg von polar66

Antwort
von Xsundheid, 623

Das ist mir immer passiert, wenn ich meine Haare mit dem Fön getrocknet habe. Dann sind Haare und Kopfhaut so trocken geworden, dass es nur noch gejuckt hat. Seit ich die Haare nicht mehr föne, passiert mir das nicht mehr. Für sehr trockene Kopfhaut kann ich ebenfalls die Kur mit dem Olivenöl empfehlen. Wenn du dir ein Handtuch unter den Kopf legst vermeidest du Fettflecken auf deinem Kopfkissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten