Frage von Lexi77, 57

Jetzt noch Auswirkungen der Grippeimpfung?

Hallo ihr Lieben!

Vor 1 1/2 Wochen habe ich mich gegen die Grippe impfen lassen. In den Tagen danach ging es mir super (wie eigentlich immer nach der Impfung in den letzten Jahren), ich hatte keinerlei Probleme mit der Impfung.

Jetzt ist mir aber seit 2-3 Tagen immer abwechselnd heiß und kalt, manchmal friere ich auch dann, wenn ich unter der Decke sitze und im nächsten Moment schwitze ich stark. Fieber habe ich mehrfach zur Kontrolle gemessen, da ich ähnliche Symptome vor zwei Jahren hatte, als ich einen Portinfekt hatte. Aber damals hatte ich immer auch Schüttelfrost und Fieber dabei. Aber jetzt habe ich kein Fieber, und nur ein einziges Mal hatte ich knapp erhöhte Temperatur mit 37,6°C, aber das war auch gegen Abend, und da ist ja eigentlich die Temperatur eh immer etwas höher. Und damals ging es mir auch allgemein deutlich schlechter. Von daher schließe ich solch einen Portinfekt eher aus (und hoffe inständig, dass es keiner ist).

Aber kann eine Impfung auch so spät noch Symptome verursachen? Leider ist mein Arzt gerade im Urlaub, der ist erst nächste Woche nach dem Feiertag wieder da. Und den Vertretungsdienst möchte ich eigentlich wenn irgendwie möglich vermeiden.

Danke für eure Mühe und viele Grüße, Lexi

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GeraldF, 38

Wenn der Port in den letzten Tagen verwendet wurde, kann man eine erneute Portinfektion nicht ausschließen. Sie kennen das Procedere ja: Blutkultur aus dem Port usw...

Wenn der Port in den letzten Wochen nicht angestochen wurde und auch keine Nadel liegt, dann ist das so gut wie ausgeschlossen.

Mit der Grippeimpfung hat das nichts zu tun.

Kommentar von Lexi77 ,

Der Port ist bei mir wegen der Ernährung ja täglich "in Betrieb". Allerdings wird er tagsüber entsprechend geblockt.

Dann muss ich mal sehen, ob und wenn ja welcher Arzt eine Blutkultur anlegt... Letztes mal wurde das ja nur stationär im Krankenhaus gemacht.

Kommentar von Lexi77 ,

Kurze Rückmeldung: Ich war jetzt einige Tage im Krankenhaus, bin heute nach Hause gekommen, es wurde u.a. natürlich auch eine Blutkultur angelegt. Aber es wurde Entwarnung gegeben, im Port sind keine Bakterien! 

Woher meine Beschwerden jetzt kommen, ist aber immer noch unklar. Es wurden keine Infektanzeichen o.ä. gefunden. Aber das wäre kein Grund, im Krankenhaus zu bleiben. Wenigstens habe ich jetzt die Gewissheit, dass mit dem Port nichts ist.

Antwort
von dinska, 38

Ich glaube nicht, dass es noch Nachwirkungen der Impfung sind. Wenn man gegen Grippe geiimpft ist, ist man nicht automatisch gegen alle Grippearten geschützt.

Ich würde dir raten ansteigende Fußbäder zu machen und den Hals schön warm halten, besonders über nacht. Es gibt da solche Rollkragen, die ich immer unter dem Schlafanzug trage.

Wenn der Hals und die Füße warm sind, dann wird es bald wieder besser!

Gute Besserung und alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community