Frage von fragensteller55, 1

Jetzt beidseitig schmerzen? !

Hallo ihr Lieben, Meine Tochter (15) Jahre hat einen Narbenverhärtung im linken Knie. Sie hat deswegen ab und zu, vorallem nach sportlichen Belastungen Schmerzen. Seit gestern hatte sie allerdings kurzeitig auch im anderen knie Schmerzen, genauso lang und gleichanfühlend wie im linken. Dort hat sie allerdings keine Narbe und keine Verhärtung, Knubbel oder sonstiges. Sind das vielleicht ganz normale Wachstumsschmerzen? (Sie wächst ja noch) Bestimmt nerve ich euch schon mit meinen Fragen, aber das ist mir sooo wichtig.
Lg (und ich danke gerda und bethmännchen für ihre tolle Antworten meiner letzten Frage) Vielleicht können sie mir diese ja genauso gut beantworten :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 1

Hallo, die Schmerzen im linken Knie können

a) von einer Schonhaltung herrühren,die sie sich in der Vergangenheit unbewußt wegen der Beschwerden im echten Knie angewöhnt hat oder

b) sie hat wirklich Wachstumsschmerzen (hat mein Sohn auch häufig) oder

c) sie hat sich gestern überanstrengt bzw. das Knie zu sehr belastet

Wäre ich an Deiner Stelle, ginge ich mit meiner Tochter zu einer Osteopathin. Eine ostopathische Behandlung würden beiden Knien sicherlich sehr gut tun. Hier ein Link, wo auch auf die Kosten eingegangen wird. Die Osteopathie ist hilfreich bei ungewöhnlicher Narbenbildung und bei Fehlbelastungen, die zu degenerativen Veränderungen führen kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Osteopathie_%28Alternativmedizin%29

lg Gerda

Kommentar von fragensteller55 ,

Sehr geeherte Gerda, Sie haben mir mal wieder sehr weitergeholfen! Viele Dank

Kommentar von gerdavh ,

Gerne. Ich selbst, als auch mein Sohn, waren schon mehrmals bei einer Osteopathin. Mein Sohn hatte eine relativ stark ausgeprägte Trichterbrust - jetzt ist es um einiges besser geworden; wir waren beide überrascht, dass sich das so massiv gebessert hat. Ich hatte sehr starke Schmerzen, wo kein Arzt weiterhelfen konnte; Gelenk- als auch Muskelschmerzen und unklare Bauchbeschwerden. Nach 6 Behandlungen war ich völlig beschwerdefrei - ist bis heute so geblieben. Ich habe das Glück, bei der TK versichert zu sein, die bezahlen 80 % der Kosten, den Rest hat meine private Zusatzversicherung übernommen. Erkundige Dich am besten vorher wegen der Kostenübernahme. Eine Sitzung kostet in der Regel 80 Euro. Alles Gute für Deine Tochter. lg Gerda

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 1

Hallo fragensteller55,

wenn das Knie erst vor kurzer Zeit operiert worden ist Dann sind Beschwerden eigentlich normal

Zitat - Es geht um meine Tochter (15J) Sie hat am linken Knie zwei-drei Knoten. Einer ist sehr sehr gut verschiebbar, er rollt quasi nur so unter der Haut... Narbenverhärtung..

Wenn sie nun kurzzeitig im anderen Knie Beschwerden hatte kann es sein sie hat das betroffene Knie geschont, Nun weis ich nicht wie und wann das Knie nun behandelt worden ist. Eine Narbenverhärtung in so kurzer Frist gibt es wohl selten. Wenn es allerdings so etwas gibt sollte man mit dem Arzt sprechen. der verschreibt dann Lymphdrainage dann wird die Narbe behandelt. natürlich sollte man auch Narbensalbe verwenden.

VG Stephan

Kommentar von fragensteller55 ,

Sehr geehrter Ratgeberheld, Die Narbe hat sie schon 10 Jahre, sie wurde nich operiert dabei und hat deswegen auch nicht ein Knie mehr belastet. Trotzdem danke ich dir für deine Antwort!

Antwort
von doktorhans, 1

Kommt auf die Sportart an, und ob man darin ein Knie weniger belasten kann als das andere. Dann wäre (unbewusste) Schonung des einen und stärkere Belastung des anderen der Grund. Oder die Narbe kommt von einer Sportverletzung, und nun ist auch das andere Knie "dran".

Antwort
von DaneVanDale,

Sehr geehrter Fragensteller,

Wenn es Ihnen so wichtig ist, dann stellen sie dem Arzt die Fragen bitte. Sorry um die antwort, aber vor paar Tagen und ca 10 Tagen stellten Sie die Frage betreffend Knie links. Jetzt wissen Sie das es eine Narbenverhärtung ist und meine Frage ist, seit wann wissen Sie es ? Also wenn mir etwas wichtig ist, stelle ich nicht hier die Fragen sondern stelle Sie dem Arzt und verlange nach Untersuchungen. So schauts aus !

Kommentar von fragensteller55 ,

Liebe/r Antworter/in, Ich weiß dies erst seit 2 Tagen, deswegen wollte ich nicht gleich wieder zum Arzt "rennen" Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten