Frage von Agentur2012, 209

Jeden Abend Fieber und Schüttelfrost???

Meine Frau (53) hat seit ein paar Tagen, jeden Abend hohes Fieber und Schüttelfrost. Sie ist unwahrscheinlich heiß. Sie klagt über Unterleibsschmerzen, hatte aber vor Jahren eine voll OP. Mit einer Ibuprofen und kühler Dusche geht es ihr danach zunächst besser (etwa 4 Stunden). Dann geht es wieder los! Was kann das sein? Sie kann doch jetzt nicht jeden Tag Tabletten schlucken, oder?!?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 203

Ich würde dir Raten, schnappe deine Frau und gehe mit ihr in die Notaufnahme eines Krankenhauses, denn hohes Fieber zeigt einen entzündlichen Prosess an, dran rumdocktern würde ich nicht. das kann schlimme folgen haben

Gute Besserung

Antwort
von alegna796, 184

Wenn sie seit Tagen hohes Fieber, Schüttelfrost und Schmerzen hat, sollte sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Mit Tabletten die Symptome zu behandeln, wäre völlig falsch. Hier mit irgend welchen Tees oder Hausmittelchen herumzudoktern ist leichtsinnig. Alles Gute für Deine Frau und gute Besserung.

Antwort
von gerdavh, 199

Hallo, ich würde auf jeden Fall noch heute den Arzt verständigen. Da ist etwas nicht in Ordnung - muss dringend abgeklärt werden. Evtl. liegt hier eine Infektion vor, damit würde ich auf keinen Fall warten. Alles Gute Gerda

Antwort
von gabriele0815, 160

Auf jeden Fall ab zum Arzt und wenn nun keiner mehr Sprechstunde hat, ab in die Notaufnahme einer Klinik. Sowas muß abgeklärt werden und nicht in Eigentherapie behandelt werden.

Antwort
von Hooks, 139

Fieber ist eine Abendkrankheit, d.h. gegen Abend steigt es in der Regel an. Das macht der Körper, um etwas zu behandeln; Fieber ist also wichtig, um z.B. Erreger zu verbrennen oder um die eigene Abwehr zu beschleunigen. (Reaktionen werden schneller durch Wärme!) Wenn man dauernd Tabletten gibt, stört man diesen Prozeß. Der Körper braucht dann halt 1-2 Wochen Ruhe.

Sie sollte lieber zum Schwitzen kommen und die ganze Zeit im Bett bleiben. (Wir machen dann immer einen Einlauf und danach ein ansteigendes Fußbad, das hilft gut). Nichts essen oder nur rohes, Obst oder Gemüse, viel warmes Wasser trinken! Oder einen leichten Kräutertee, keinen Salbei!

Wenn Ihr es Euch alleine nicht zutraut, geht entweder zum Arzt oder wenn sie zu schwach dazu ist, bitte telefonisch um einen Hausbesuch. Das mit den Unterleibsschmerzen sollte sowieso abgeklärt werden; vielleicht ist da eine Infektion. Schüttelfrost bedeutet schon etwas "ärgeres", ist meine Erfahrung. aber ihr dürft erstmal nicht mit Tabletten dazwischenpfuschen, sonst erschwert man die Diagnose.

Gute Besserung für deine Frau!

Antwort
von pferdezahn, 141

Besorge Dir eine Ingwerwurzel, und bereite Deiner Frau ueber das Wochenende taeglich mindestens drei Tassen Ingwertee. Schneide von der Wurzel ein Stueck, etwa in der halben Groesse des kleinen Fingers, zerdruecke oder zerschneide dieses Stueck und gebe es in einer Tasse und uebergiesse es mit heissen Wasser. Nach ca. 5 Minuten mit etwas Honig suessen und fertig ist der Tee. Gut ist, alle zwei Stunden eine Tasse zu trinken. Geht das Fieber und der Schuettelfrost nicht weg, dann naechste Woche gleich einen Arzttermin ausmachen.

Antwort
von Amsel1, 129

Das beste du fährst mal mit deiner Frau in die Klinik,sie sollte mal grundlich untersucht werden.Das ist ja auf Dauer kein Zustand ,immer sich mit Schmerzmittel vollpumpen ist echt nicht gut.

Antwort
von Magro, 131

Sofort zum Arzt mir ihr! Hohes Fieber ist immer ein Zeichen dafür, dass der Körper mit etwas zu kämpfen hat. Vielleicht hat sie eine Infektion oder ähnliches. Auf jeden Fall sollte das so schnell wie möglich abgeklärt werden.

Antwort
von TimoA, 118

Ab zum Arzt! Das muss abgeklärt werden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community