Frage von Egon7, 98

Wie wirkt sich jahrelange Belastung durch Benzindämpfe, Aceton, Bremsenreiniger, Abgase, usw. aus?

Hallo, Ich arbeite seit 38 Jahren als KFZ Mechaniker und habe schon als Jugendlicher beim Schrauben am Moped vieles mit Benzin gewaschen, natürlich ohne Handschuhe. Ich habe also mehr oder weniger seit mehr als 40 Jahren täglichen Kontakt mit Benzin, Verdünnung, Aceton, Bremsenreiniger, Abgasen usw. Mittlerweile bekomme ich beim Kontakt, dieser Stoffe, durch einatmen, Kopfschmerzen, Schwindel, Depressionen. Ich habe mir nie so richtig Gedanken darüber gemacht. Darüber hinaus habe ich 20 Jahre mit radioaktivem Wolframelektroden geschweißt ohne es zu wissen. Hauptsächlich Chrom Nickel (Edelstahl V2A- V4A) 

Frage: Kann es zu einer Hirnschädigung kommen und baut der Körper die Schadstoffe wieder ab oder werden sie im Körper gespeichert.

Antwort
von Fitforlife, 68

Ja...der Körper speichert Schadstoffe auch im Gehirn und das macht ab einer bestimmten Menge Beschwerden. Um sie wieder loszuwerden bräuchtest Du eine Entgiftung, allein schafft Dein Körper das sich kaum!! Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten