Frage von breeze, 39

Ist trockene Haut anfälliger für Bakterien?

Ich habe generell eine recht trockene Haut, insbesondere meine Hände sind meist sehr trocken, bis rissig? Stimmt es dass durch diese Trockenhaut die natürliche Widerstandskraft der Hautbarriere eingeschränkt ist und Bakterien o.ä. leichter eindringen können?

Antwort
von dinska, 39

Bei rissiger und geschädigter Haut können Bakterien, Pilze und Keime leichter eindringen als in gesunde, feste Haut. Deshalb solltest du etwas für deine Hände tun. Wichtig ist auch der Umgang mit Chemikalien und Reinigungsmitteln. Da ist es besser Handschuhe zu tragen, um sich zu schützen. Zuviel Händewaschen ist auch nicht gut, zumindestens sollte man sie anschließend gut eincremen. Sehr gut ist es ab und an Ölbäder in warmen Öl zu machen und anschließend das anhaftende Öl einmassieren.

Antwort
von Winherby, 30

Hallo breeze, ja, Dein Befürchtung ist begründet. Der natürliche Säureschutzmantel der Haut ist eine Mischung aus Talg und Schweiss, für viele gesundheitsbedrohende Schädlinge ein unüberwindbares Hindernis. Hat die Haut der Hände keinen natürlichen Schutz dieser Art, dann sind sie nicht nur trocken, sondern auch ungeschützt.

Mein Rat: Hände möglichst nicht mit Seife oder sonstigen Tensiden reinigen, Desinfektionsspray meiden ( Sterilium und ähnliches ), auch sonstige Haushaltsreiniger nur mit Handschuhen verwenden, desgleichen bei Erdölprodukten wie Petroleum, Verdünnung, Waschbenzin, Aceton, Paraffin u. ä., nur mit möglichst warmem Wasser Hände waschen weil die Wärme die Talgdrüsen anregt. Zum Duschen und Haare waschen nutze ich seit Jahren Alepposeife ( natürliche Kernseife mit Kreuzkümmelöl ) , habe seit dem fast keine Schuppenflechte mehr.

Antwort
von gerdavh, 28

Hallo breeze, trockene und vor allem rissige Haut ist schon anfälliger für Erkankungen, z.B. für Pilzerkrankungen. Natürlich haben auch Bakterien leichteren Zugang. Wenn Du sehr trockene Haut hast - vor allem an den Händen - immer gut pflegen, d.h. regelmäßig eincremen! Grüße Gerda

Antwort
von Jaguar, 26

Trockene Haut ist oft rissig und diese Risse sind regelrechte Eingangspforten für Keime und Bakterien. Die Widerstandskraft der Haut wird da schon einschränkt ja, aber du kannst deine Hände immer gut eincremen und pflegen, dann sind sie nicht mehr so anfällig und trocken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten