Frage von companero, 19

Ist Schimmel immer gesundheitsschädlich?

Ist Schimmel in der Wohnung eigentlich immer gesundheitsschädlich oder schadet das einem gesunden Menschen ohne Allergien nicht?

Antwort
von dinska, 15

Es kommt immer auf die Menge an. Bestimmte, kleine Schimmelflecken in der Dusche und Ecke von Wannen sind nicht so schädlich, wenn sie sofort entfernt werden können, wie hinter Schränken, in Fußböden, flächendeckend usw. . Da kann Schimmel richtig krank machen, weil er mit eingeatmet wird.

Antwort
von rulamann, 15

Schimmelpilze verteilen ihre Sporen in der Luft, die Menschen atmen sie ein. Allergiker, Asthmatiker und Personen mit einem geschwächten Immunssystem sind besonders anfällig für Erkrankungen, die durch herumfliegende Sporen ausgelöst werden können.

Aber auch Menschen ohne Vorbelastungen können Symptome wie Augenbrennen, Atemprobleme, Schleimhautreizungen, Kratzen im Rachen, Müdigkeit, Kopfweh, Magen-Darm- und Gelenkbeschwerden oder gar Neurodermitis bekommen. Doch ist es schwierig, diese Krankheitssymptome direkt auf die Schimmelbelastung zurückzuführen. Denn es sind so unspezifische Symptome, dass sie auch auf andere Krankheiten zutreffen könnten. Man sollte also vom Arzt abklären lassen, ob tatsächlich der Schimmel schuld an den Beschwerden ist - und nicht etwa andere Lungen- oder Darmerkrankungen.

http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/verbrauchertipps/schimmel-gesundheit100....

Antwort
von faehrmann, 12

Schimmel ist immer gesundheitsschädlich. Der Allergiker bemerkt nur früher, dass da Stoffe sind, die ihm schaden. Bei einem gesunden Menschen dauert es etwas länger aber auch der wird über kurz oder lang auf die Schimmelsporen in der Wohnung reagieren. Schimmel sollte aus Wohungen grundsätzlich entfernt werden.

Antwort
von neindoch, 14

Ich denke mal, dass das schon schädlich ist, denn Schimmel kann ja überhaupt erst Allergien und Asthma auslösen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community