Frage von Lilliana, 19

Ist Naturkosmetik grundsätzlich hautverträglicher als normale Kosmetik? Und gleich wirksam?

Meine Gesichtshaut ist ziemlich empfindlich und ich bin eigentlich schon seit Jahren auf der Suche nach einem dauerhaft guten Kosmetikprodukt. Bisher habe ich schon alle möglichen Cremes durchprobiert, auch teure, welche aus Apotheken, usw...

Immer hat es eine Weile geklappt, aber nach spätestens zwei, drei Wochen hat meine Haut die Kosmetik nicht mehr vertragen.

Nun meinte eine Freundin, ich solle es im Bereich der Naturkosmetik versuchen Ich habe mich bisher immer gescheut, weil ich dachte, die wäre nicht so wirksam und auch eher irritierend für die Haut, weil die vielleicht nicht so sorgfältig getestet wird. Meine Freundin hat gesagt, das wäre Blödsinn. Die Inhaltsstoffe in Naturkosmetikprodukten wären ebenfalls sehr wirksam und insgesamt wären die Produkte deutlich hautverträglicher, weil weniger Chemie.

Stimmt das? Oder ist das einfach abhängig vom persönlichen Hauttyp?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StephanZehnt, 19

Hallo Lilliana,

man sollte schon einmal etwas genauer auf die Liste der Inhaltsstoffe sehen! Es gibt einige dieser Seiten http://www.allesseife.at/wichtigeInfos/KleinesABCderNoNos.aspx

Nun steht nicht ganz zufällig auf vielen Babykosmetikartikeln (bis auf eine Marke...). - ohne Mineralöle - ohne ätherische Öle - ohne allergieverdächtige Duftstoffe usw.

Nun steht die Naturkosmetik irgend wo dazwischen allerdings gibt es auch Naturkosmetik wo solche Stoffe wie z.B. Sodium Laureth Sulfate enthalten sind einem billigen Tensid was die Haut eher austrocknet!

Es reicht also nicht einmal daran zu riechen sondern man muss schon einmal auf dei Liste der Inhaltsstoffe zu sehen

Ich habe mir auch schon Creme selbst hergestellt. Wenn man weis das in der Creme dann richtig gutes Mandelöl oder Jojobaöl (bzw. Wachs) drin ist. Was man dazu macht z.B.D-Panthenol, Calendulaöl udgl.. Es gab da einmal so Grundrezepte von der Hobbythek einer Sendung vom WDR - Fernsehen.

Es dauert ca. 5 Minuten eine Creme selbst herzustellen und die Salbe hält nur ca. drei Wochen im Kühlschrank ohne Konservierungsstoff. Wenn man dazu entsprechende Öle usw. kaufen will sollte einmal im Internet Spinnrad oder auch jansonkosmetik eingeben und dazu Naturkosmetik.

VG Stephan

Antwort
von dinska, 16

Du solltes vor allem auf die Inhaltsstoffe achten und keine parfümierte Cremes benutzen. Nicht alles, was gut riecht ist auch gut für die Haut. Außerdem würde ich dir auch raten, die Sache mal von innen anzugehen. Wenn in deiner Ernährung irgendetwas nicht verträglich ist, wirst du immer wieder Schwierigkeiten mit deiner Haut haben. Cremes können nur die Symptome lindern, aber nicht die Ursache beseitigen.

Antwort
von SabineNanitov, 17

grundsätzlich kann es natürlich zu weniger Problemen kommen, da die Inhaltstoffe manhmal ausgesuchter sind. Aber BIO heißt nicht dass man da weniger stark reagiert - dies muss man probieren. ich reagiere auf Aene weniger stark als auf eine teure Bioserie wie essentialcare. die weiß Gott auch sehr, sehr gut ist! Probieren....

Kommentar von StephanZehnt ,

Wenn z.B. in einer teuren Kosmetik Wirkstoffe wie Stearyl Alcohol, (trocknet Haut aus) Stearate (1), Polyglyceryl-3 Methyl Glucose Distearate, (Emulgator) drin sind

http://www.nokomis.at/Inhaltsstoffe/Schadstoffe/schadstoff_tabelle.htm

(1) Stearinsäure ist eine sehr schwache Säure. Wässrige Lösungen ihrer Alkalisalze reagieren stark alkalisch.)

Antwort
von Lyarah, 14

So pauschal kann man das nicht beantworten. Es ist tatsächlich abhängig vom persönlichen Hauttyp. Und nur weil in Naturkosmetik "natürliche" Rohstoffe enthalten sind, heißt das nicht unbedingt, dass die auch grundsätzlich verträglicher sind. Genauso wirksam sind sie aber schon.

Was bei "normaler" Kosmetik oft die Krux ist, sind die häufig verwendeten synthetischen Duftstoffe. Darauf reagieren viele empfindlich. In Naturkosmetikprodukten finden diese nicht so häufig Anwendung (aber auch hier gibt es Ausnahmen) - was dazu führen kann, dass du sie möglicherweise besser verträgst.

Versuche es doch zuerst einmal mit unparfümierten Produkten (egal, ob jetzt Naturkosmetik oder nicht), dann merkst du ja, ob du ggf. mit den Duftstoffen Probleme hast. In letzter Konsequenz kannst du natürlich deine Kosmetik auch selbst herstellen - das kostet ein wenig Einarbeitungszeit, danach kannst du aber gezielt auf deine Hautprobleme eingehen, verschiedene Rohstoffe auf Verträglichkeit testen und dann ggf. eine für dich optimale Pflege finden.

Antwort
von rulamann, 10

Naturkosmetik ist trotz der natürlichen Inhalte nicht automatisch verträglicher für die Haut: Sie kann, wie konventionelle Kosmetik auch, allergische Reaktionen auslösen. Naturkosmetik ist zudem weniger lange haltbar. Alles, was Sie zum Thema Naturkosmetik wissen sollten, steht hier. > http://www.yaacool-bio.de/index.php?article=2935

Viele Grüße rulamann

Kommentar von Nelly1433 ,

Das muss ich leider aus eigener Erfahrung bestätigen. Mir hat eine teure Naturkosmetik Pickel beschert.....

Antwort
von Hooks, 8

Brauchst Du denn überhaupt Cremes? Ich nehme niemals welche, und es geht mir gut. Laß doch einfach mal alles weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community