Frage von Ungeheilt, 52

Ist jede Belastung fuer den Ruecken schlecht?

Mann soll möglichst seine Sachen in einem Rucksack tragen, um die Belastung seitlich auszugleichen. Die richtige Haltung ist ebenfalls wichtig. Wenn man das beachtet, kann dann diese Last neben Rückenübungen ebenfalls den Rücken stärken, oder sollte ich trotzdem darauf achten, möglichst wenig tu tragen (gerade bei Skoliose)?

Danke im Voraus.

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 31

Hallo Ungeheilt,

es reicht ja nicht den Rücken allein für sich 
zu sehen. Eine gekräftigte Bauchmuskulatur trägt auch zur Entlastung
des Rücken`s bei. Allerdings rede ich da nicht von den Bierbauchmuskeln.

Das heisst man muss die Muskulatur insgesamt sehen.  Auch
bei einer Skoliose (Cobb-Winkel ?)  kann man einen Rucksack tragen.
Allerdings sollte man es mit dem Gewicht nicht übertreiben, dies sollte
eher bescheiden sein. . Da die Lastenverteilung der Wirbelsäule bei
einer Skoliose ganz anders ist Dies hängt allerdings schon etwas vom
Cobb-  Winkel ab  Siehe  auch Skizze

http://www.medizinfo.de/ruecken/skoliose/cobb.shtml

Schlechter wäre es wenn man eine einseitige Belastung hätte z.B. schwere Tasche in der Hand

Bei einem Gleitwirbel wäre ein Rucksack auch nicht unbedingt sinnvoll.

Gruss Stephan

Kommentar von Ungeheilt ,

Danke für deine Antwort.

Der Winkel liegt bei etwa 23 Grad. Soviel waren es zumindest vor 2 Jahren, wo ich das letzte mal beim Orthopäden war. Da wurde gesagt, da ich aufhöre zu wachsen, könnte es nicht mehr schlimmer werden. Deshalb bin ich auch nicht mehr zum Orthopäden. Inzwischen glaube ich auch nicht mehr, dass es stimmt, was er da gesagt hat. Zumindest, wenn man nichts dagegen macht.

Bei mir kommt auch noch eine Iliosakralgelenkstörung hinzu. Deshalb war ich vor wenigen Monaten wieder bei der Krankengymnastik und hoffe, zumindest dies bald zu heilen. Ich habe zwar keine Schmerzen, aber laufe deshalb steif.

Damals hatte ich immer eine Tüte getragen und habe wie du sagtest, gemerkt, dass es schlecht für den Rücken ist. Mit dem Rucksack ging es dann um einiges besser, aber ich merke, dass der Rücken logischerweise immer noch belastet wird, wenn nun auch gleichmäßiger.

Wenn ich einkaufe, dann komme ich öfters auf fast 5kg für 20 Minuten (darunter jedes Mal 3 Liter Wasser). Ist das denn schon übertrieben?

Antwort
von dinska, 38

Lasten stärken nicht den Rücken, sondern bringen ihn mehr oder weniger an seine Grenzen. Schwere Lasten können auch bei gesunden Rücken zu Beschwerden führen.

Bei dir wäre es wichtig die Lasten gleichmäßig zu verteilen, also links und rechts tragen, dabei immer den Bauch anspannen und leicht nach innen ziehen.

Der Bauch gleicht vieles aus und ist bei richtigem Einsatz wie ein Gürtel. Für dich wäre es sehr vorteilhaft, deine Bauchmuskeln zu stärken.

Kommentar von Ungeheilt ,

Danke für deine Antwort.

Ich war im Glauben, dass man die Muskulatur nur mit Belastung trainiert. Dann ist das bei dem Rücken (und Bauch) wohl anders, weil es auch auf die Wirbelsäule geht.

In der Krankengymnastik bekam ich auch 2 Übungen für die Bauchmuskulatur gezeigt, allerdings hat mir davon nachträglich zu Hause auf die Dauer der Nacken weh getan. Und andere Übungen aus dem Internet erfordern auch einen belastbaren Rücken. Das meiste davon hat leider ebenfalls Rückenschmerzen verursacht.

Dementsprechend bin ich nun unentschlossen, welche Übungen am idealsten sind. Ich hatte schon einmal an einen Bauroller gedacht.

Kommentar von dinska ,

Du hast bestimmt bei der Bauchübung den Kopf angehoben, da bekommen auch oft Rückengesunde Nackenschmerzen. Sehr gute Übungen für den Bauch sind Stützübungen.

Im Liegen die Unterarme mit den Ellebogen an der Brust nach vorn auflegegen, die Zehen anstellen und dann den Körper anheben, immer den Körper gerade halten und den Bauch nach innen ziehen. Halten solange du kannst und dann ablegen.

Für dich wäre vielleicht auch ein Gymnastikball nicht schlecht, aber immer für sicheren Stand sorgen, dass er nicht einfach wegrollen kann. Dann mit dem Bauch darüber legen und den Oberkörper heben und senken.

Bei you tube gibt es viele schöne Übungen. Aber immer klein anfangen und das Fallrisiko einkalkulieren. Am besten wäre es du könntest zu zweit üben.

Kommentar von Ungeheilt ,

Nochmal danke für die Rückmeldung.

Ich werde morgen wieder auf YouTube schauen. Erste Übungen, die Rückenschmerzen verursacht hatten, habe ich auch von dort aus bezogen. Aber das waren wahrscheinlich keine Gymnastikübungen mehr.

Leider gibt es niemanden, der in Frage kommen würde. Deshalb ist eine Selbstkontrolle umso wichtiger, was beispielsweise bei deiner vorgeschlagenen Übung auch nur schwer geht, es sei denn man hat einen 2 Meter breiten Spiegel.

Sollte ich nichts weiter finden, werde ich auch auf einen Gymnastikball zurückkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community