Frage von medusa, 21

Ist Honig weniger schädlich für die Zähne?

Industriell gefertigter Zucker hat ja ein recht schlechtes Image, obwohl Wissenschaftler noch streiten , wie ungesund Zucker denn nun ist. Aber es heisst ja,Honig sei die gesündere Alternative zum Süßen. Vielleicht liege ich ja falsch, aber dringt Honig nicht besser in die Zahnzwischenräume ein und klebt länger an den Zähnen? Schädlicher für die Zähne sollen ja Zuckerstoffe sein, die lange im Mund und somit an den Zähnen verbleiben.

Antwort
von Haenschenklein, 12

Honig soll für die Zähne besser verträglich sein, das habe ich auch schon gehört. Allerdings ist Honig auch relativ teuer und es kann sich nicht jeder leisten, einen Kuchen mit Honig zu süßen. Ausserdem ist der Geschmack ein wenig anders, das mag nicht jeder. Besser finde ich es, den Zuckerkonsum grundsätzlich zu drosseln. Halbe Zuckermenge aus Prinzip, das wäre besser.

Antwort
von pferdezahn, 11

Vollkommen richtig. Aber Wissenschafler brauchen sich nicht mehr ueber Zucker (raffinierten) zu streiten, denn es ist erwiesen, dass Zucker, ausser natuerlichen Zucker in Obst, Fruechten und Gemuese, fuer den menschlichen Koerper schaedlich ist. Gewiss ist Honig die gesuendere Alternative, aber Honig ist ebenfalls Zucker. Fuer die Zaehne ist er schaedlicher (auch Honigbonbons), da er durch seine klebrige Eigenschaft den Zahnschmelz mehr angreift, als gewoehnlicher Zucker, wenn er gelutscht wird.

Antwort
von Hooks, 11

Honig schädigt von außen, Zucker von innen.

Im Moment scheint Xylit das bessere zu sein, das tötet die Bakterien ab.

http://www.schloss-eule.com/

Kommentar von Hooks ,

http://www.healingteethnaturally.com/xylit-zahnpflege-haeufig-gestellte-fragen-f...

Da es sich bei dem tatsächlich wirksamen Stoff immer nur um Xylit handelt, gilt Folgendes: je länger der Xylit im Munde und auf den Zähnen einwirkt und je gründlicher er sämtliche Mund- und Zahnzwischenräume benetzt, um so besser und umfassender ist auch die Wirkung.

Daraus folgt, dass der "Testsieger" hier ganz eindeutig der reine Xylitzucker bzw. das Xylitpulver (zu Puderzucker fein vermahlener Xylitzucker) ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten