Frage von groovy,

Ist Gesichtsblindheit eine neurologische Störung?

In einer fiktiven TV-Sendung sah ich mal eine Frau die keine Gesichter wiedererkannt hat und, wie sich später herausstellte, gesichtsblind war. Bis dato hatte ich davon noch nicht gehört. Mich würde interessieren, ob diese so genannte Gesichtsblindheit eigentlich auf eine Erkrankung der Augen, wie Fehlsichtigkeit, zurückzuführen ist, oder die Ursache im neurologischen Bereich zu suchen ist? Ist das meist angeborten, oder kann sich diese Erkrankung im Laufe des Lebens entwickeln?

Antwort
von wulle111,

Das gibt es meiner Meinung nach nur in dieser Serie... eine rein auf Gesichter bezogene Störung gibt es nicht..... neurologisch Ausfälle bei einem Schlaganfall können allerdings so was schon machen. Dann aber auf alles bezogen, Gegenstände, usw.... nur Gesichter glaub ich ich nicht.

Antwort
von StephanZehnt,

Hallo G. ..,

Ich schätze Du meinst das http://www.onmeda.de/krankheiten/prosopagnosie.html

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten