Frage von mirakolix, 34

Ist Fingerknacken schädlich für die Knochen?

Habe mir dass dummerweise angewohnt immer wenn ich nachdenke knacke ich meine Finger. Meine Kollegin meinte dass das sehr schädlich für die Knochen ist. Was kann denn wenn ich nicht aufhöre damit schlimmstenfalls passieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polar66, 27

Hallo mirakolix,

ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass deine Kollegin mit einem solchen Argument ankommt. Fingerknacker-Genervte versuchen halt meistens mit Argumenten dieser Art, die Fingerknacker- Liebhaber von ihrer Angewohnheit abzubringen. Denn vielen Menschen läuft ein kalter Schauer über den Rücken, wenn sie mit anhören müssen wie andere die Finger knacken. Mir übrigens auch. Brrr. Was dir schlimmstenfalls passieren kann, wenn du nicht aufhörst ist sehr wahrscheinlich...nichts. LG

Antwort
von gerdavh, 23

Hallo, Deinen Knochen selbst schadet das bestimmt nicht. Aber Du überdehnst auf Dauer Deine Sehnen und Bänder, das ist mit Sicherheit nicht gut. Unter ganz unter uns: Es ist auch eine etwas nervtötende Angewohnheit für andere. Versuch es Dir abzugewöhnen, am besten ein Mensch aus Deinem Umfeld sagt jedesmal: Nicht gut! oder ähnliches. Kann ja freundlich klingen, könnte auf Dauer helfen. Grüsse Gerda

Antwort
von pferdezahn, 16

Gar nichts kann passieren. Was da knackt, sind kleine Luftblaeschen, die aufplatzen und das Knackgeraeusch von sich geben. Habe erst vor kurzen einen Arzt und Forscher im Internet gesehen, der das Fingerknacksen erforscht, und schon ueber zwanzig Jahre seine Finger knacksen laesst, ohne dass sich bisher etwas veraendert haette.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community