Frage von FFFMMM, 11

Ist es vielleicht der Blinndarm?

Hallo liebe gesundheitsfrage.net Community,

ich mache mir bestimmt wieder viel zu viel Sorgen, wie ich es oft mache. Seit heute Mittag verspüre ich einen ungewöhnlich starken, in Schüben (auch, bzw vor allem bei Bewegung) auftretenden Schmerz im rechten Oberbauch (sogar noch ein Stück höher).

Heute morgen habe ich das Gefühl gehabt, etwas Verstopfungen zu haben, jetzt hingegen habe ich etwas Durchfall, was aber zu 99,9% am heutigen Essen liegt.... mir war es irgendwie vorher klar, aber dass ist jetzt nicht Thema.g

Ich habe Hunger, keine Übelkeit, keine hohe Temperatur, kann mich frei bewegen, habe nur ab und zu diesen doch relativ stark schmerzenden Punkt, welcher sich aufmerksam macht.

Habt ihr vielleicht eine Idee, oder vielleicht ähnliches erlebt?

Gallensteine dürften es nicht sein, habe vor kurzem eine Sonographie des Oberbauches gemacht. Vielleicht die Leber? Die war nämlich etwas vergrößert...

LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von jensser, 11

Hatte ähnliches mal gehabt und am Ende waren es Blähungen. Nebenbei war der Blinddarm leicht entzündet, aber er musste nicht entfernt werden!

Antwort
von Winherby, 9

Ist es vielleicht der Blinndarm?

Nein, der dürfte es nicht sein, dann schmerzt eher der ganz rechts untere Bauch, so Richtung Leiste. Ich habe eher den Eindruck, dass es eher eine Blähung sein kann, leg dafür mal eine gut warme Wärmflsche auf den schmerzenden Bereich. Aber auch der Rücken ist in Verdacht, es kann von dort ein geklemmter/gereizter Nerv für diese Beschwerde sorgen. Falls Du öfter mal Rückenschmerz hast, dann steigt diese Wahrscheinlichkeit.

Aber vermutlich hast Du Recht, wenn Du schreibst,

ich mache mir bestimmt wieder viel zu viel Sorgen, wie ich es oft mache

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten