Frage von Sonnenkeks, 166

Ist es schlimm, wenn ich auf einmal 10mg Diazepam und 2mg Lorazepam eingenommen habe?

Ich hatte einen akuten Angstzustand um habe 10mg Diazepam (Valium) eingenommen. Weil das nicht geholfen hat, habe ich noch 1mg Lorazepam (Tavor) eingenommen und als das auch nichts geholfen hat noch 1mg. Im Nachhinein mache ich mir jetzt aber Gedanken ob das vielleicht zuviel war und ob die Kombination der beiden Präpperate irgendwelche Wechselwirkungen haben kann.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alois, 166

Hallo Sonnenkeks,

nein, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen: Lorazepam und Diazepam gehören beide zur Gruppe der Benzodiazepine und vertragen sich recht gut miteinander; zwar wirst du vermutlich ein wenig müder sein als üblich, aber das gibt sich wieder.....

Weitere Auswirkungen auf deine Gesundheit sind nicht zu erwarten - in diesem Falle.

Für die Zukunft rate ich dir, mit deinem Arzt die Verhaltensregeln zu besprechen, wenn du einmal eine höhere Dosis zu benötigen glaubst oder tatsächlich brauchst.

Liebe Grüße, Alois

Antwort
von Biosys, 137

Wechselwirkungen wahrscheinlich nicht, aber: Du nimmst hier unkontrolliert Medikamente mit hohen Suchtpotential ein, was sehr gefährlich ist. Angstzustände sind schlimm, aber Benzos sind hier nicht der richtige Weg, schon gar nicht in diesem Umfang! Geh bitte einmal zum Arzt und schildere ihm dein Problem. Ich wette, mit Antidepressiva wäre dir besser und dauerhafter geholfen.

Kommentar von Sonnenkeks ,

Ich nehme zusätzlich auch ein Antidepressivum, das mir eigentlich auch gut hilft. Es gibt nur manchmal Situationen, in denen das nicht reicht.

Antwort
von GeraldF, 127

Nein, ist nicht schlimm. Mit Medikamenten dieser Stoffgruppe kann man sich praktisch nicht umbringen und die von Ihnen eingenommene Dosis wird im klinischen Alltag um ein Vielfaches überschritten.

Kommentar von Biosys ,

Ich glaube eine Vergiftung ist nicht die Hauptsorge, die man hier haben sollte...

Antwort
von Akka2323, 117

Du solltest lieber Angstzuständen bekommen, wenn Du Dir einen Medikamentenvorrat anguckst. Es hilft überhaupt nichts, Dich mit Medikamenten gegen Probleme vollzustopfen. Mehr Medikamente mehr Probleme.

Antwort
von bobbys, 108

Hallo,

na da kommt doch richtige Leck mich am A.... Stimmung auf und man wird schön müde. Da Du beide Medikamente vorrätig hast zu Hause ,solltest Du mal über eine Verhaltenstherapie nach denken und auch über eine Angstlösende Medikamentöse Therapie verordnet durch einen Neurologen/Psychiater.

Schlaf schön ;)

LG bobbys

Antwort
von kreuzkampus, 104

Wer hat Dir denn diese beiden Präparate verschrieben? Zwei verschiedene Ärzte?

Kommentar von Sonnenkeks ,

Mein Psychiater hat mir beide Medikamente verschrieben, Diazepam bei Krisen und Lorazepam gegen meine Schlafstörungen (natürlich nicht regelmäßig, es gibt nur Phasen in denen sich die Schlafprobleme so zuspitzen, dass ich 60 Stunden und länger nicht schlafe und dann eine einmalige medikamentöse Hilfe brauche)

Kommentar von kreuzkampus ,

Jetzt verstehe ich es wenigstens....Hilfreiche Antworten hast Du ja schon bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community