Frage von echtwolke, 6

Ist es Nagelpilz oder doch etwas anderes?

Seit einpaar Tagen habe ich an meinen Fußnägeln weiße Verfärbungen am Rand entdeckt. Irgendwie ist der Nagel auch verdickt. Ist das Nagelpilz? Bei meiner Google-Suche bin ich auf die Seite http://schweissfuesse.com/ gekommen und dort steht, dass ich gleich zum Arzt gehen müßte. Nun weiß ich aber nicht, ob es wirklich Nagelpilz ist und umsonst mag ich mich auch nicht Stundenlang beim Arzt hinsetzen. Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen, so dass ein Arztbesuch vielleicht überflüssig wird?

Antwort
von dinska, 6

Ja, das kann ein Nagelpilz sein, die Symptome sprechen dafür. Ich würde dir Canesten Extra Nagelset empfehlen. Die Anleitung steht in der Packung. Am Anfang ist es noch relativ einfach, einen Pilz zu bekämpfen. Du solltest dich aber trotzdem auf eine längere Zeit einstellen, denn Nagelpilze sind sehr hartnäckig. Damit die Pilze nicht auf die anderen Nägel überspringen, reibe sie immer gut mit Teebaumöl ein und gib auch in Fußbäder immer ein paar Tropfen Teebaumöl, denn es desinfiziert und heilt. Wenn sich dewr Pilz trotzdem auf andere Nägel ausbreiten sollte, würde ich dir empfehlen, lieber mal zum Hautarzt zu gehen.

Antwort
von gerdavh, 4

Hallo, mit dem "sofort" das brauchst du nicht so ernst zu nehmen. Es ist schließlich keine todbringende Krankheit. Aber aufgrund Deiner Schilderung könnte das durch ein Nagelpilz sein. Wenn Du nicht zum Arzt gehen willst, musst Du eines der vielen rezeptfreien Antimymkotika ausprobieren. Die Auswahl ist groß. Da diese Frage erst kürzlich gestellt wurde, hier meine kopierte Antwort

Zu den gängigen Mitteln gehören Canesten, Batrafen, Terbinafin, Loceryl und Ciclopoli. Diese Medikamente sind unterschiedlich in der Anwendung, versprechen aber alle, die Infektion innerhalb von 6 bis 8 Wochen zu bekämpfen. Canesten bietet ein komplettes Set, das gegen Nagelpilz wirkt – das Set besteht aus 2 Salben und aus Nagel-Pflastern. Batrafen und Terbinafin hingegen sind beides Gele, die auf die betroffenen Stellen regelmäßig aufgetragen werden müssen.

Einfacher ist es, Loceryl, Amorolfin oder Ciclopoli zu verwenden, die als Nagellack verkauft werden. Dieser wird einfach vor dem Schlafengehen aufgetragen. Der Lack trocknet schnell und fällt kaum auf. Hilft aber nicht unbedingt und ist sehr teuer; ich kann das nicht empfehlen.

Es ist wichtig, dass Du darauf achtest, dass Dein Fuss atmen kann, empfehlenswert sich also schweißableitende Socken, sogenannte Funktionsstrümpfe, z.B. von der Fa. Falke.

Mein Mann hatte auch vor einiger Zeit einen sehr hartnäckigen Pilzbefall am großen Zeh, ihm hat am besten das Combipräparat Canesten geholfen.

http://www.zurrose.de/canesten-extra-nagelset.html?adword=google/produkt&gcl...

Viel Erfolg - und daran denken, immer die Handtücher nach jedem Abtrocknen in die Wäsche geben, sonst infizierst du Dich ständig selbst neu (evtl. auch andere Familienmitglieder). lg Gerda

Antwort
von anjasahlmann, 3

beim Hautarzt habe ich dann einen Abstrich vom Nagel machen lassen aber es konnte kein Pilz nachgewiesen werden und Anti-Pilz-Tinktur hat auch nichts gebracht

ich habe das seit Jahren

es kann auch von der Durchblutung kommen hörte ich oder auch eine Schuppenflechte sein auf dem Nagel

so wird es wohl sein (Durchblutung) denn wenn ich den Nagel jeden Tag schön massiere/durchknete wird es irgendwie immer besser aber so wichtig ist es mir nicht, dass ich es regelmäßig mache es gibt ja wirklich schlimmeres nicht wahr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten