Frage von mandy0109, 40

Ist es ein Magengeschwür?

Hallo..

Ich habe eine Frage. Kann mir jemand von Erfahrungen mit einem Magengeschwür berichten? Ich bin angstpatientin und beobachte seit einer Weile folgendes. Erstmalig trat das gefühl vor zwei Monate auf. Ich habe gegessen und etwAs später hatte ich das Gefühl es lege ein Stein im Magen! Ich verspüre dieses flaue Gefühl dann so über den Bauchnabel, ist da noch der Magen oder schon der Darm ???

Ich bekam sofort Angst und Panik... Meine Muskeln zitterten unkontrolliert und mir wurde kalt.

Das ganze dauerte ne Stunde an und war dann erstmal weg. Das wiederholte sich nochmal ein Monat später

Dann hAtte ich eins zwei Monate Ruhe und vor zwei Tagen aß ich am Abend Kartoffelbrei mit Fischstäbchen. Mein Tag war schön anstrengend weil mir jemand ins Auto fuhr. War leicht aufgewühlt. Als ich fertig war setzte dieses Gefühl wieder ein. Stein im Magen, Panik und zittern. Heute nehme ich mir eine Banane und auch wieder das selbe Problem. Heute ohne Panik weil ich los musste, aber dieses Gefühl im Magen war wieder da :-(

Mein Magen Schmerzt nicht und ich muss auch nie brechen.. Lediglich das schwere Gefühl im Magen ist fürchterlich und macht mir ubglaubliche Angst.

Ich habe so große Angst ein Magengeschwür oder Magenkrebs zu haben :-(

Ich weiß ich muss zum Arzt.. Aber der schickt mich bestimmt zur magenspiegelelung. Davor habe ich viel zu sehr Angst

Ich habe so Hunger und traue mich nichts mehr zu essen

Bitte um einen Rat

Vielen Dank

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Buddhishi, 10

Hallo Mandy0109,

gut, dass Du bereits in Therapie bist.

Was ich zusätzlich empfehle: Autogenes Training. Das entspannt und es gibt bei den sechs Grundübungen die der Wärme des Sonnengeflechts. Bespreche es ruhig mal in der Therapie, denn ich denke, das könnte Dir gut helfen.

Im übrigen schickt ein Arzt Dich nicht unbedingt sofort zu einer Magenspiegelung. Manchmal gibt es auch ein paar Medikamente, die den Magen wieder etwas beruhigen, aber ob das angebracht ist, kann ich von hieraus selbstverständlich nicht beurteilen.

Gute Besserung

Antwort
von alegna796, 26

Das alles hat höchstwahrscheinlich mit deinem Magen nichts zu tun. Bei jedem Menschen brummt einmal der Magen, wenn es zu viel oder etwas ungeeignetes gegessen hat.

Was es bei dir ist, das geht im Kopf vor sich. Deine übertriebene Angst spielt dir jede Menge Symptome vor, die eigentlich gar keine sind.

Dir kann ein Psychotherapeut helfen, deine Angst zu überwinden.

Kommentar von mandy0109 ,

Ich bin ja bei einem Therapeuten... Meinst du Magenprobleme kommen vom Kopf?? 

Ich habe echt Angst 

Kommentar von alegna796 ,

Deine Angst kannst du vergessen, denke einmal nur "mein Magen ist ok". Iss und trink und lebe dein Leben.

Kommentar von mandy0109 ,

Ich wünschte mir so einfach wäre das.. :-) ich möchte sein wie du 

Kommentar von alegna796 ,

wünsch dir das nicht, ich bin schon durch die Hölle gegangen, Lungentumor, Brustkrebs und jetzt ist der linke Arm fast steif und die Wirbelsäule im Ar.....aber das Leben geht weiter und ich nehme alles wie es kommt

carpe diem....nutze den Tag

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten