Frage von GirlyN, 61

Ist es doch Knochenkrebs( Geschwollener Geröteter Knöchel, Schmerz bis zum Knie)?

Ich weiß ich habe hier schonmal rat gesucht. Aber ich war vor einer Woche beim Orthopäden, weil mein rechter knöchel geschwollen und gerötet ist und ich nicht weiß woher es kommt. Er hat sich das angesehen, abgetastet und mir eine entzündungshemmende salbe verschrieben. Er hat nichts geröntgt Und meinte das es eventuell durch die schuhe kommt. Habe mir gestern neue schuhe gekauft und mit den läuft es sich gut und bequem. Trotzdem schmerzt mein Knöchel auch ohne Schuhe bis hin zum Knie, Auftreten kann ich auch normal hab aber trotzdem angst das ich knochenkrebs habe mit 25. Was ist das nur?

Antwort
von Winherby, 29

Es gibt durchaus Schuhe für die Damen dieser Welt, die machen zwar ein schlankes Bein, sorgen aber am Fuß für eine total ungute Fußhaltung. 

Irgendwann hat der Fuß dann genug davon und er "wehrt" sich mittels Schmerz, Entzündung,  Schwellung usw. 

Jetzt kaufst Du Dir gestern Bequemschuhe und denkst, -zack-, nach einem Tag, also heute,  muss der Fuß wieder tiptop in Ordnung sein? War ein nur Witz, oder?

Wenn nicht, dann siehst Du, dass es sooooo schnell nicht geht, also übe Dich in Geduld, schmier fleißig diese Salbe drauf, mach zusätzlich kühlende Umschläge, lagere das Bein hoch und schone es, in einiger Zeit wird alles gut sein.  LG

Antwort
von evistie, 37

hab aber trotzdem angst das ich knochenkrebs habe mit 25. Was ist das nur?

Nicht jede Schwellung, die mit Schmerzen verbunden ist, ist deshalb gleich ein Knochenkrebs. Deine Frage zeigt vielmehr erneut ein ganz anderes Problem auf: Deine ständige Angst vor Krankheiten.

Erinnerst Du Dich noch, Deine Angst vor einem Hirntumor vor zwei Jahren? Und nun also Knochenkrebs. Selbst, wenn Dir jetzt hier jemand Deine Angst, an Knochenkrebs zu leiden, nehmen könnte - Du würdest bald anhand irgendwelcher Beschwerden erneut überzeugt sein, an einer schweren Krankheit zu leiden. DAS ist die Krankheit - Hypochondrie.

Nun warst Du ja beim Arzt, aber - typisch für hypochondrisch veranlagte Menschen - Du zweifelst seine Diagnose an, meinst, Du seiest nicht ausreichend gründlich untersucht worden. Nun, dafür gibt es den Anspruch auf eine zweite ärztliche Meinung. Such Dir einen anderen Orthopäden...

Ich befürchte allerdings, auch dieser wird Deine Krankheitsängste nicht zerstreuen können. Dein Problem liegt tiefer und gehört therapiert.

https://www.angst-panik-hilfe.de/angst-vor-krankheiten.html

Warum versuchst Du nicht erst einmal, ob mit Hilfe der Salbe (und anderer Schuhe) eine Besserung zu erzielen ist? Eine Entzündung heilt nicht von heute auf morgen ab, und die neuen Schuhe hast Du erst seit gestern...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten