Frage von KingP68, 76

Ist eine Sedierung für Zahn und Kieferbehandlung möglich trotz Erkältung ?

Habe eine Grippe und sollte am Freitagmittag eine Sedierung bekommen da meine Zahnbrücke gemacht werden soll die nicht mehr hält und die Zähne teilweise zerstört sind also sehr dringend geht das oder nicht?

Antwort
von evistie, 65

Hast Du wirklich "Grippe" oder nur einen "grippalen Infekt"? Das ist ein entscheidender Unterschied.

Wenn Dich eine echte Grippe erwischt hat, gehörst Du ins Bett und kannst heute bereits Deinen Termin übermorgen absagen.

Wenn Du nur erkältet bist, solltest Du - wenn möglich, heute noch - Rücksprache mit Deinem Zahnarzt halten. Er wird Dich zu Deinen Beschwerden befragen und entscheiden, ob der Termin trotzdem stattfinden kann.

Antwort
von alegna796, 56

Eine Zahnbehandlung jeglicher Art sollte man mit einem grippalen Infekt vemeiden. Erstens ist das unangenehm (auch für den ZA), wenn bei der Behandlung andauernd die Nase läuft und vom Husten mal ganz zu schweigen. Ruf Deinen ZA an, sag was los ist und mach einen neuen Termin. Wenn ER der Meinung ist, das geht trotzdem, dann kannst Du immer noch die Zähne machen lassen.

Antwort
von manuelas, 42

Frag am besten vor der Behandlung der Zahnarzt, ob er Bedenken hat. Er muss es dann auch verantworten.

Wenn man krank ist, reagiert man auf evtl. Schmerzen, die beim Zahnarzt durchaus auftreten können, anders als im gesunden Zustand. Falls eine lokale Betäubung erforderlich werden sollte, wäre das während einer Erkältung auch nicht unbedingt ratsam. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten