Frage von contracer6, 107

Ist eine damals unbehandelte Streptokokkeninfektion noch nachweisbar?

Vor ca. 3 Jahren war mein Hals regelmäßig entzündet. Meine Hausärztin fand es komisch, aber hat sich auch nichts dabei gedacht. Es war unglaublich wie viel Eiter ich täglich ausgespuckt habe. Jedesmal habe ich das Waschbecken versaut und meine Mutter war oft sauer.

Ich habe das über Monate mit mir rumgeschleppt, weil ich mir dachte, dass der HNO-Arzt meine Mandelentzündungen genauso wenig ernst nehmen würde wie alle anderen auch. Aus meinen Nebenhöhlen kam des öfteren der gleiche widerliche Eiter.

Mein Vater hat mir erzählt, dass Streptokokken ansteckend sind und ich das daher ja nicht mehr haben kann, jedoch habe ich gerade gelesen, dass sie das nur für eine bestimmte Zeit sind! Achso zu erwähnen ist noch, dass meine Stirn und meine Unterarme so einen roten Ausschlag (wie bei einer Allergie, aber nur dicht an dicht) hatten.

Mich wundert auch immer, dass der Zahnarzt jedesmal Karies bei mir findet, obwohl ich meine Zähne immer gut putze. Irgendwie fühlt man sich mit gelben Zähnen auch nicht sonderlich schön. Ich fühle mich nur beim Zähneputzen sauber im Mund und danach schon schnell nicht mehr.

Ich kann sagen, dass ich mich eigentlich heutzutage noch etwas abgeschlagen im Hals fühle! Eigentlich hilft nur noch Fisherman's Friend, damit ich mich etwas frischer fühle. Vielleicht sind meine psychischen Probleme unter anderem durch das Akronym "PANDAS" zu erklären? Selbst meine Mutter erkennt meinen Charakter in den Symptomen wieder und das soll schon etwas heißen.

Ich bin mir übrigens nicht 100%, ob ich zu der Zeit mit irgendeinem anderen Antibiotikum behandelt worden bin. Ich finde es nur komisch, dass sich der Eiter irgendwann von selber verschwunden ist.

Antwort
von GeraldF, 107

Eine durchgemachte (behandelte oder nichtbehandelte) Streptokokkeninfektion lässt sich laborchemisch über den ASL-Titer nachweisen.

Kommentar von gerdavh ,

Auch noch nach drei Jahren??? Etwa 3-4 Wochen nach Infekt ist der Titer am höchsten. Bei Ausheilung oder effektiver Behandlung nimmt er wieder ab und erreicht nach ca. 12 Monaten wieder normale Werte

Kommentar von contracer6 ,

Ich werde das trotzdem mal nachprüfen lassen. Vielleicht haben die Dinger sich noch in kleinen Mengen verbreitet. Vielleicht ist das noch der Grund wieso meine Lebensqualität die letzten Jahre so darunter gelitten hat.

Antwort
von gerdavh, 98

Hallo, wenn Du inzwischen keine Eiteransammlungen mehr hast,kann man auch keine Streptokokken (Eitererreger) mehr nachweisen. lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten