Frage von Paxdruks, 10

Ist ein Vergrösserungsglas eine alternative zur Lesebrille?

Wenn man noch nicht auf die Brille zurückgreifen will kann man da vorerst auch mal ein Vergrösserungsglas benutzen zumindest für die Sachen wo man wirklich nichts mehr lesen kann. Schadet es den Augen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 5

Hallo, wenn Du das nur ab und zu mal machst, wirst Du Dir sicherlich nicht schaden. Solltest du aber beim Lesen immer eine Brille brauchen, ist es schon besser, wenn die Gläser Deinen Augen genau angepaßt werden. Nicht ein Auge ist wie das andere, d.h., die Sehstärke ist selten gleich auf beiden Augen. Grüße Gerda

Antwort
von Mahut, 5

Um vielleicht mal die Zutatenliste beim Lebensmittelkauf zu lesen ist es nicht schlecht, aber ansonsten wäre das einfach zu aufwendig und auf die Dauer lästig, besser wäre doch eine Lesebrille.

Antwort
von rulamann, 5

Ein Vergrössungerugsglas schadet deinen Augen nicht, es ist nur oftmals nicht die perfekte Lösung für gutes Sehen und sollte auch nicht zu lange verwendet werden zum Lesen. Es sollte also nur Ersatzlösung sein bis deine Lesebrille wieder repariert ist.

Alles Gute von rulamann

Antwort
von Tintopass, 5

In Ausnahmefällen schadet das sicherlich nicht, aber beispielsweise ein ganzes Buch mit der Lupe lesen zu müssen würde mich stören, einfach auch weil man die Lupe ja immer festhalten muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community