Frage von Zerox, 49

Spezielles Herzleiden: Ist diese Krankheit ansteckend?

Hallo liebe Forenmitglieder,

und zwar geht es darum, dass eine Freundin von mir ein Herzleiden hat. Genau genommen zieht sich ihr Herz manchmal zusammen und bleibt für ca. 5 - 10 min. in diesem Stadium. Währenddessen kann sie sich kaum bewegen und sobald sich ihr Herz wieder entspannt geht es wieder. Dabei erbricht sie aber als Reaktion Blut oder hustet es raus.

Um was für eine Krankheit handelt es sich dabei? Ist diese ansteckend? Kontakt mit Blut, Speichel, Sex?

lG

Zerox

Antwort
von Taigar, 34

Hi Zerox,

Frag deine Freundin doch um welches Herzleiden es sich handelt. Nur sie kann dir genaue Angaben machen (wenn sie möchte).

Ansteckend wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht sein, ich denke darüber hätte dich deine Freundin schon informiert.

Such ein Gespräch mit ihr, stell ihr Fragen. Aber bedränge Sie nicht, manchen fällt es schwer über Erkrankungen zu reden.

Ansonsten kannst du vielleicht auch ein Gespräch mit den Eltern suchen wenn du Kontakt hast.

Alles Gute!

Antwort
von MiezeKatze, 32

Die Beschreibung ist unpräzise und paradox. Entweder hat sie ein Herzfehler, der natürlich nicht ansteckend ist oder irgendwas anderes, was diese "Krämpfe" zur Folge hat. Aber mit der Beschreibung kann man dir schwierig weiterhelfen.

Warum fragst du sie nicht? 

Anbei: Wenn die Erkrankung nicht durch Erreger wie z.B. Viren, Bakterien oder Pilze ausgelöst wird, dann ist sie auch nicht ansteckend.

Antwort
von GeraldF, 11

Eine Krankheit, die die von Ihnen angegebene Pathophysiologie und Symptome zeigt, gibt es nicht. 

Wenn es sie gäbe, dann wäre sie mit dem Leben nicht vereinbar, weil ein "Zusammenziehen" des Herzens über eine Dauer von 5-10 Minuten zu einem Sistieren der Pumpfunktion führen würde. Sie wäre dann nach wenigen Sekunden bewusslos, würde einen Atemstillsatnd bekommen und nach ca. 3 Minuten Hypoxie bei Kreislaufstillstand wäre von irreversiblen Hirnschäden auszugehen. Nach 10 Minuten ist oben nur noch "graue Suppe". So kann das also nicht ablaufen.

Aus den wenigen geschilderten Symptomen eine Erkrankung zu diagnostizieren, ist sehr spekulativ. Schildern Sie die Symptome noch einmal ohne die laienhafte Pathophysiologie.

Alles was deutlich wird ist, dass es sich offensichtlich um ein anfallsartiges Krankheitsgeschehen handelt, das 5-10 Minuten anhält und dann spontan reversibel ist. Nach dem Anfall erfolgt Erbrechen oder Husten, teils mit Blutbeimengungen. 

Antwort
von Akka2323, 15

Es gibt kein Herzleiden, bei dem man Blut spuckt. Da muß die Lunge oder der Magen beteiligt sein. Lass Dir die genaue Duagnose sagen, denn sie wird ja wohl in ärztlicher Behandlung sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten