Frage von Gesund112, 587

Ist das Rasurbrand?

Hallo Leute, ich habe schon über 1 Jahr immer einen "Ausschlag im Gesicht" Mal weniger mal mehr. (Siehe Foto)

Was soll ich machen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bethmannchen, 587

Das ist sicher Rasurbrand - aber heftig.

Wenn der nicht nach kurzer Zeit abklingt, kommt es zu einer längerfristigen Entzündung der Haarfollikel. Die bekommt man vor allem dann, wenn das abgeschnittene Haar nicht gerade nach außen wächst, sondern (zumindest zeitweise) unter der Haut weiterwächst – dieses Problem betrifft insbesondere Menschen mit natürlich gelockten und kräftigen Haaren.

Ich würde für eine Weile dort auf das Rasieren verzichten. Auch jegliches Aftershave würde ich jetzt strickt meiden, besser nur mit warmem Wasser gründlich spülen. Morgens und abends einen dünnen Film Penaten-Creme hilft der Entzündung beim Abheilen, weil sie die Haut schützt und antibakteriell ist.

Und @StephanZehnt hat da schon ein paar gute Hinweise gegeben. Nimmst du eine Stumpfe Klinge, wird aus Schneiden übrigens Rupfen. Dann sind die Haarenden "ausgefranst", und die Haare können leichter einwachsen.

Antwort
von StephanZehnt, 456

Hallo Gesund,

ich weis nicht wie Du Dich rasierst. Ich nehme einmal an nass. Wenn man sich nass rasiert sollte man einiges beachten.

  • man sollte nicht gegen dem Haarwuchs rasieren.
  • es gibt unterschiedliche Hauttypen wenn man so etwas sieht so ein Hautbild solte man unbedingt die Finger lassen von Rasierwasser weil da oft genügend Alkohol drin ist was dei Haut weiter reizt wenn es schon Probleme gibt. (es gibt Rasierbalsam mit wenig Alkohol)
  • wenn man die speziellen Rasierapparate nimmt mit 15 Klingen oder so ist es wichtig das man sie unter fließenden Wasser spült. Also nicht das Waschbecken "voll" Wasser und dann darin den Rasierapparat kurz darin schwenken. Sondern ein Stück rasieren und dann den Rasierapparat unter den warmen Wasserstrahl halten. So das zwischen den Klingen gespült wird. Das ist zwar etwas aufwendig wenn man fünf , sechs mal dies tun muss (Wasserhahn auf und...). aber wenn auch nur ein kleiner Rest drin bleibt, zwischen den Klingen ist das für Bakterien ein Fest. Ja und bei der nächsten Rasur....
    Man nimmt halt die teuren Klingen zwei oder dreimal ..

Also zum Arzt nicht nur zur Apotheke und einmal sehen, ob man sonst etwas ändern kann, siehe Zeilen oben!. Wenn ich das Bild ansehe sieht das so aus als wenn Du zu heftig entgegen der Wuchsrichtung (Barthaar) rasiert hast. Danach Rasierwasser drauf und das entzündet sich dazu noch...

VG Stephan

Antwort
von Dutschge, 408

Also bei so einem heftigen Ausschlag würde ich doch lieber mal den Hautarzt aufsuchen und ihm den Ausschlag zeigen. Juckt oder brennt er? Er sieht jedenfalls so aus, als würde er Schmerzen verursachen (zumindest mir - alleine schon beim Anschauen). Bitte lass die Sache vom Dermatologen untersuchen. Du wirst eine geeignete Heilsalbe brauchen.

Antwort
von sandra01, 333

Am besten ist es wenn Sie zum arzt gehen der kann Ihnen weiter helfen oder eine salbe verschreiben

Antwort
von SabineNanitov, 342

Arzt oder auch Apotheker, die werden Dir wahrscheinlich eine leichte Cortisonsalbe geben, wenn nicht, dann mal eine bessere Feuchtigkeitscreme suchen.

Kommentar von pferdezahn ,

...oder einen Bart wachsen lassen.

Antwort
von rulamann, 303

Was soll ich machen?

Bist du schon mal auf Idee gekommen , dass ein Hautarzt für dich die richtige Anlaufstelle wäre!? Vermutlich hast du durch das viele rasieren deine Haut mit Krankheitserregern infiziert.

Gruß rulamann

Antwort
von mystery, 276

Waren sie bei einen Dermatologen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community