Frage von Gongora11, 10

Ist das Herzrytmus Störung?

Hallo :) Ich bin 12 und manchmal hab ich das Gefühl Mein herz würde Stolpern.. ich weiß nicht wie man es erkennen kann den ich hab es nicht sehr oft aber ich würde sagen alle 1 oder 2 Monate oder so manchmal auch häufiger in 2 Monaten, mir wird wenn ich aufstehe häufig schwarz vor Augen, der Kinder Arzt sagt das ist normal da ich mich immer wieder in einer Wachstums Phase befinde... Ich hab meinen Eltern noch nichts davon erzählt weil ich denke sie würden nicht verstehen was ich meine...könnt ihr mir vlt. helfen ob es etwas ernstes ist?

Antwort
von Mahut, 8

Hallo Gongora, das was du als Herzstolpern bezeichnest, sind extra Systolen und das hat jeder und ist nicht schlimm. Ich würde aber trotzdem mit deinen Eltern darüber sprechen, damit sie eventuell zum Arzt gehen, vielleicht auch zu einem Kinderkardiologen, damit er dein Herz untersucht, wenn dann tatsächlich, was ich annehme, nichts gefunden wird, bist du und auch deine Eltern beruhigt. Mit deinem schwarz werden, da solltest du nicht so schnell aufstehen, sondern versuche mal bevor du hoch kommst, deine Beine in die Luft zu tun um dann Rad zu fahren, das bringt den Kreislauf in Schwung.

Nur Mut, vertraue dich deinen Eltern an. LG Mahut

Antwort
von Immanuel, 4

Du solltest nochmal zu deinem Kinderarzt gehen und mit ihm reden. Vielleicht kann er ein EKG machen. Dabei werden deine Herzströme untersucht. Danach kannst du ihn gezielt fragen. Es ist gut möglich, dass es am Wachsen liegt, das ist in deinem Alter ziemlich normal und ja auch gut so! Ich sehe aber auch kein Problem damit, dass du deinen Eltern sagst, dass du Angst hast, dass etwas mit deinem Herzen nicht stimmt und dass du dich wohl fühlen würdest, wenn das untersucht werden würde. Dafür haben sie gewiss Verständnis. Versuche es doch einmal!

Antwort
von Shivania, 3

Ich bin wirklich der Meinung, dass etwas nicht stimmt - sonst könntest Du Dich Deinen Eltern anvertrauen. Warum vertraust Du ihnen nicht?

Das Herz sollte man in der Tat nicht spüren und wenn es doch so ist dann ist es gut, auf dieses Signal zu hören. Vielleicht hast Du ja "Herzschmerz"? Was tut Dir weh? Fühlst Du Dich wohl dabei, Deinen Eltern nicht alles anvertrauen zu können? Deine Symptome könnten ein Signal dafür sein, dass Du traurig bist... diese Traurigkeit kann auch so stark werden, dass Dich Dein Befinden beginnt, im Alltag einzuschrenken. Ohne mehr über Dich zu wissen kann ich keine genaue Aussage treffen. Aber ich halte es für wichtig, dass Du mit jemandem darüber redest, dem Du vertrauen kannst und bei dem Du Dich wirklich öffnen magst.

Ein Arzt? Ein Therapeut? Der Vertrauenslehrer? Oder ein Psychologe? Springe über Deinen Schatten und gehe den ersten Schritt in die Richtung von Deinem Wohlbefinden!

Antwort
von Amsel1, 2

Doch du solltest schon mit deinen Eltern darüber reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten