Frage von ulcerrose, 202

ist das eine Analfissur?

Ich habe eh immer Schmerzen, wenn ich auf Toilette gehe, da ich unter einer schlimmen Colitis Ulcerosa leide. Aber seit ein paar Tageb ist ein höllisch brennender und stechender Schmerz dazu gekommen. Ich habe auch schon ein Termin beim Proktologen, wollte mich dennoch vorab schon ein wenig informieren. Ich behandel das ganze zur Zeit mit Kamillosan und Posterisan akut salben. Kann ich so weiterbehandeln und so evtl den besuch beim Arzt vermeiden und ist es überhaupt wie ich vermute eine Analfissur?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 202

Es sieht eher wie eine Hämorrhoide aus. Kannst es erstmal mit Teebaumöl versuchen, damit habe ich immer gute Erfolge, wenn es weh tut. Es ist ja auch ein bisschen rot und entzündet. Das Öl morgens und abends auftragen, nach dem Stuhlgang und immer, wenn sich die Stelle meldet.

Kommentar von ulcerrose ,

Danke für die schnelle Anwort. War beim Arzt und der meinte nur da müsse ich nun mit Leben. Kann noch schlimmer werden -.-* Kann man da wirklich nicht mehr tun. Ich werd das mit dem Öl mal ausprobieren und vielleichr hab ich ja Glück und es hilft. :)

Antwort
von elliellen, 196

Hallo!

Zur Sicherheit solltest du den Termin wahrnehmen und kannst natürlich selbst weiterbehandeln mit Kamillosan, die Haut wird dadurch geschmeidiger und dehnbarer und schmerzhafte Risse werden so vermieden.

Zudem solltest du auf deine Ernährung achten, dass dein Stuhl auf jeden Fall weicher wird, damit du nicht jedes Mal Schmerzen hast.

Flohsamen oder Leinsamen( dazu VIEL trinken), Obst und Gemüse und viel Bewegung, das regt den Darm an! LG

Kommentar von elliellen ,

PS: Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen, dem Bild nach zu urteilen könnte es sich auch um eine Hämorrhoide handeln. Alles Gute!

Antwort
von bobbys, 162

Damit muss man unbedingt zum Proktologen ,es ist sicherlich auch ein Hämorrhoidalleiden dabei ,aber auch eine Analthrombose ist möglich. Beides muss behandelt werden!

Gute Besserung wünscht Bobbys :)

Antwort
von Kleinmeier, 174

Besorg dir mal noch Tannolact in der Apotheke. Das sind Tütchen mit Pulver drin. Das löst du in einer Schüssel, die groß genug ist deinen Po aufzunehmen und machst darin Sitzbäder mit dem Tannolact. Du solltest es jeden TAg machen, bis die Beschwerden deutlich weniger geworden sind. Der Besuch beim Proktologe ist natürlich trotzdem erforderlich.

Antwort
von xhylja, 106

Auuu ich kenne den Schmerz ich hatte auch Hämorrhoide, ich habe Hemapropin genomen und mir hat es geholfen hier ist der Link http://www.apipharma.hr/hr/proizvodi/hemopropin-mast-s-propolisom-za-olaksavanje... . Ich bitte dich das du gesundes Essen isst, weil dass ist das Problem..

Antwort
von Amsel1, 141

Auf jeden Fall solltest du den Arztbesuch wahrnehmen.

Antwort
von anonymous, 135

Selber behandeln ist nicht ratsam! Wird das nicht fachmännisch behandelt kann es chronisch werden. Bei einer chronischen Analfissur, treten morphologische Veränderungen in Form einer Analfistel auf. Die Analfistel spricht auf keine Salbenbehandlung mehr an, sodass operiert werden muss (Ausschneidung oder Sphinkteromie). Den Unterschied zwischen Hämorrhoiden und Analfissur / Analfistel kannst du hier nachlesen: http://analfissur.biz/ Gute Besserung!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community