Frage von Jana1304, 83

Ist bei Schmerzen beim Geschlechtsverkehr eine Bauchspiegelung notwendig?

Ich hab folgendes Problem: ich leide unter Schmerzen beim GV und das schon seit einiger Zeit .Ich war auch deshalb schon bei meinem Frauenarzt mehr als abtasten und Antibiotika verordnen hat er nicht viel gemacht.Jetzt hab ich wieder ein Antibiotikum verschrieben bekommen obwohl eine Entzündung nicht nachgewiesen wurde und wenn keine Besserung eintritt soll ich eine Bauchspiegelung machen lassen. Ich weiß nicht ob das unbedingt nötig ist und überlege eine zweite Meinung einzuholen. Was würdet ihr mir raten ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Jana1304,

Schau mal bitte hier:
Gynäkologie Bauch

Antwort
von evistie, 58

Ohne näheres Hintergrundwissen ist nicht ersichtlich, warum Dir mehrfach Antibiotika verschrieben wurden. Wurde denn zuvor ein Blutbild gemacht?

Grundsätzlich ist eine Bauchspiegelung von Nutzen, aber ob sie bereits zu diesem Zeitpunkt bei Dir vonnöten ist, kann ich nicht beurteilen:

"Der Arzt wird immer dann eine diagnostische Bauchspiegelung (Laparoskopie) empfehlen, wenn er mit anderen Untersuchungsmethoden wie Ultraschall oder Computertomogramm den Ursachen ihrer Beschwerden nicht auf die Spur kommt. Dies kann z.B. bei chronischen Unterbauchschmerzen der Fall sein. 

In manchen Fällen wird der Eingriff auch bei ganz speziellen Fragestellungen vorgenommen. Dies kann zum Beispiel die Überprüfung der Durchgängigkeit der Eileiter bei Kinderwunschpatientinnen sein.

Auch bei der Endometriose, einer Erkrankung bei der sich versprengte Gebärmutterschleimhaut-Inseln im gesamten Bauchraum befinden und starke Beschwerden verursachen können, kommt der diagnostischen Bauchspiegelung (Laparoskopie) ein hoher Stellenwert zu."

http://www.operieren.de/content/e3224/e10/e886/e898/e900/

Wurden denn bereits Ultraschall und CT gemacht?

Wenn Du Zweifel an der Behandlung Deines Arztes hast, solltest Du Dir eine Zweitmeinung einholen.





Kommentar von Jana1304 ,

Nein es wurde weder ein Ultraschall noch ein CT gemacht

Kommentar von sonne123 ,

Da solltest du wirklich den Arzt wechseln. Nur abtasten, keinen Ultraschall aber fix mal ein Antibiotikum und schon hat sich die Sache erledigt oder wir klären das mit einer Op, das geht ja wohl gar nicht. Also beherzige meinen Rat und suche dir einen Frauenarzt, der dich und deine Beschwerden ernst nimmt und das notwendige Vertrauen aufbauen kannst.Gute Besserung!

Kommentar von evistie ,

Wir können darüber einfach nicht urteilen, @sonne123! Vielleicht hat er ja beim Abtasten etwas gefunden...? Wir wissen es nicht. "Einfach so", ohne konkreten Grund, bezahlt auch keine Krankenkasse eine Bauchspiegelung.

Kommentar von sonne123 ,

Du magst recht haben, aber zumindest ein Ultraschall wäre in dem Fall doch wohl gerechtfertigt oder? LG 

Kommentar von evistie ,

Ja, da hast Du auch wieder recht, @sonne123!

Antwort
von StephanZehnt, 50

Hallo Jana,

es gibt auch hier nicht nur eine Ursache es kann neben körperlichen auch psychische Ursachen geben. Auch als Mann kann das passieren wenn das Frenulum eingerissen ist.

Also als erstes evtl. etwas mehr Zeit lassen und evtl. eine Gleitcreme benutzen. Mehr dazu hier

https://www.lilli.ch/geschlechtsverkehr_schmerzen_gruende_ursachen/

Gruss Stephan

Antwort
von elliellen, 27

Dem einen guten Satz von "Der Gast" ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Zu einem Frauenarzt, der mir mehrmals hintereinander ohne Grund AB verschreibt, würde ich auch nicht mehr gehen. Falls du das ganze AB genommen hast kann ich dir nur raten, ein Darmaufbaupräparat zu nehmen, da sonst Folgeerkrankungen entstehen können.

Zu einer Zweitmeinung und einem Wechsel kann auch ich dir nur dringend raten.

Antwort
von DerGast, 46

Einfach mal so AB? Den Arzt solltest du dringend meiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community