Frage von Libelle 06.06.2011

Ist bei einem Diabetiker ein Blutzuckerwert am Morgen von 130 sehr hoch?

  • Hilfreichste Antwort von pumpi 07.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo,eien Wert von 130mg ist nicht sehr hoch ,also ich bin seit 42 Jahre Typ1 Diabetiker trage seit 12 Jahre eine Pumpe und Gott sei Dank noch keine Spätfolgen.Ich kann nur eins sagen du solltst 4-6 mal am Tage dein BZ messen,denn das Werte auch mal in die Höhe gehen ist ganz normal,solange dein BZ nicht über mehrere Stunden hoch(ca.ab 140mg) ist. Deswegen ist das BZ messen so wichtig. LG.

  • Antwort von AlmaHoppe 06.06.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo @Libelle...

    die Blutzuckerwerte sind nicht immer gleich!

    Im Normalfall sind sie "vor" dem Essen am niedrigsten und erreichen "nach" dem Essen ihren Höchststand!!!

    Für die Beurteilung Deiner Blutzuckerwerte ist es daher natürlich wichtig zu unterscheiden ob sie "nüchtern"(also vor dem Essen)oder "nach" dem Essen gemessen werden!

    "Nüchtern" sollten die Werte nicht über "110mg/dl" (6,0mmol/l)liegen,"nach" dem Essen sollte ein Wert von "160mg/dl" (9,0 mmol/l) nicht überschritten werden!

    Wenn Du also heute morgen "nüchtern" einen Wert von 130 mg hattest ist das etwas zu hoch...solltest Du aber "nach" dem Essen gemessen haben ist es okay!!!

    LG AH

  • Antwort von elves 06.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn man morgens nüchtern 130 hat, ist es schon recht hoch! Aber dem Körper tut es nicht schaden, wenn der Zucker auf 130 ist! Erst ab 140 beginnt der ungesunde Grenzwert, und ab 180 werden die Blut Gefäße und Nerven auf jeden Fall eindeutig geschädigt!

    Wenn man nachts unterzuckert, weil man z.B. zuviel Insulin gespritzt hat, kann es passieren dass der Körper in Panik gerät und viel Zucker selber herstellt, und dann hat man morgens z.B. 130!

    Wichtiger ist es darauf zu achten, dass der Zucker 2 Stunden nach dem Essen stets wieder unter 140 ist!

    Und um das zu erreichen ist die Effektivste Möglichkeit: Sport zu machen

    Durch Sport wird Zucker direkt gesenkt, Durch Sport wachsen neue Rezeptoren (Das Insulin wirkt dann besser + die Bauchspeicheldrüse wird entlastet), Durch Sport verbrennt man Kalorien wodurch man abnimmt, und wenn man abnimmt verbessert sich die Diabetes Situation ERHEBLICH! Also Sport hat drei Positive Effekte auf einmal, und ist damit der Ultimative Erretter bei Diabetes!

    Schon 10 KG weniger kann bedeuten, dass man ganz ohne Insulin auskommt, und wenn man durch Sport diese 10 KG abnimmt, darfst Du auch weiter so viel essen wie bisher!

  • Antwort von Pechvogel90 06.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der Wert ist gut. Normal ist zwischen 90-120 für ein nicht diabetes erkrankten.

  • Antwort von Regi52 06.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Guten Morgen, ich kann nur sagen das dieser Wert ok ist er darf bis 150 sein Morgens nicht höher mein Arzt hat gesagt dass der Zucker über Nacht immer etwas ansteigt

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!