Frage von Janno, 2

Ist Acrylamid immer noch in Chips und Pommes vorhanden?

Vor einigen Jahren warnten die Ernährungswissenschaftler wegen erhöhter Krebsgefahr diesbezüglich. Gilt diese Warnung immer noch oder hat sich seither etwas geändert?

Antwort
von rulamann, 2

Die Maßnahmen, die die Hersteller ergriffen haben, um den Acrylamid-Gehalt in Kartoffelchips zu vermindern, waren effektiv. Die Konzentrationen hat bis 2011 im Schnitt um die Hälfte abgenommen haben. Und es sieht so aus, als ob dieser Trend weiter anhält.

Kommentar von pferdezahn ,

Acrylamid entsteht durch backen oder braten durch zu grosser Hitze, und kannst Du selbst erzeugen. Zum Beispiel kann Knaeckebrot Acrylamid enthalten, da es bei hohen Temperaturen gebacken wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community