Frage von sarah0301, 812

Ischias Nerv? + ziehen am Oberschenkel?

Hey Community, ich weiß das ihr keine Ärzte seit und auch keine Ferndiagnosen stellen könnt, aber vielleicht hattet ihr sowas ja auch schon mal und könnt mir weiterhelfen. Die rechte Seite über dem Po tut total weh, als ob was eingeklemmt ist (das zieht auch direkt über den Po). Manchmal so schlimm das ich nur unter Schmerzen von der Couch aufstehen kann, oder zb auch morgens aus dem Bett zu kommen ist manchmal gar nicht so leicht.. . Zudem zieht und drückt es auch vorne am rechten Oberschenkel, was ist das?

Spritzen hinten rein helfen immer nur einen Tag genau so wie ne Schmerztablette. Manuelle Therapie hatte ich gerade 6x, hat gar nichts geholfen. Bin so langsam ratlos. Wo kann ich damit hingehen, was kann ich machen?

Orthopäde, Scherztherapeut???

Ich hoffe auf Antworten, Tipps und Ratschläge von euch.

Liebe Grüße, Sarah.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 747

Das kann, aber muss nicht, der Ischiasnerv sein, der Dich da so zwiebelt. Auch sehr wahrscheinlich ist ein blockiertes ISG. Dieses Ilio-Sacral-Gelenk ist eine gelenkige Verbindung zwischen Darmbein (Ilio) und Kreuzbein (Sacrum) . Je nach Bewegung oder Sitzhaltung blockiert dieses Gelenk und entzündet sich dann auch gerne mal. Dann kommen solche Beschwerden wie Du sie beschreibst hervor.

Stell Dich doch mal auf einen Absatz wie Stufe oder ein dickes Buch und lass das rechte Bein herunter hängen. Fange dann an leicht das re. Bein vor und zurück zu schwingen. Wenn das so eine Art "Wohlfühl"schmerz verursacht, dann mach dieses Schwingen immer wieder mal im Laufe des Tages. Sollte es nach ein paar Tagen besser sein, dann mach eine weitere Übung zusätzlich: Leg Dich auf den Rücken, das linke Bein gestreckt auf dem Boden, dass rechte Bein aufstellen und dann mit beiden Händen das Knie umfassen. Das li. Bein bleibt gestreckt auf dem Boden, das re. Bein mit beiden Händen am Knie diagonal über den Körper hochziehen, so, dass sich das Knie in Richtung linkes Schulter-Arm-Gelenk bewegt. Aber lass dabei die Beinmuskeln passiv, die Bewegung also nur mit der Armkraft machen. Es ist auch nicht so wichtig, dass Du das Knie tatsächlich bis an die Schulter gezogen bekommst, wichtig ist vielmehr, dass die Richtung dorthin stimmt. Das sollte die Blockade sicher beheben. Dehne das Gelenk soweit, dass der aufkommende Schmerz noch ganz bequem auszuhalten ist, also nicht selbst quälen. Mach einer empfindet diesen Dehnungs"schmerz" als angenehmen Schmerz, als Wohlfühlschmerz. Ich hoffe es hilft Dir.

PS:

Um künftige ISG-Blockaden möglichst zu vermeiden, solltest Du Dir das Standbein abgewöhnen, das hat zwar jeder, aber man kann es sich abtrainieren. Wer einen stehenden Beruf ohne viel Bewegung hat, sollte die Beine auf Schulterbreite auseinander stellen, dann geht das Standbein nicht mehr. Wer viel sitzt sollte das Übereinanderschlagen der Beine vermeiden. Das wirkt zwar sehr züchtig und damenhaft, aber ist für das ISG nicht gesund.

Kommentar von Ente63 ,

Zum letzten Satz: Es ist auch möglich beide Füße am Boden zu haben und trotzdem "damenhaft" zu sitzen, funktioniert sogar wenn Frau einen Rock trägt, auch das kann man sich antrainieren ;-))

Antwort
von Froschteich, 613

Ich habe jetzt auch gleich an das Ilio Sacral Gelenk gedacht, da hatte meine Mutter mal ekelhafte Schmerzen.

Antwort
von anonymous, 535

Das hatte ich auch und festgestellt wurde ein Bandscheiben Vorfall Zwichen 5 und 6 Längenwirbel

Kommentar von Winherby ,

Län _ gen _ wir _ bel ?? Aha, soso !?!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community