Frage von kriki64, 27

Innere Vernarbung und Brustkorbenge

Hallöchen

hat jemand Erfahrung mit innere Vernarbung und Brustkorbenge und was kann man alles zur Erleichterung noch machen?

Hatte letztes Jahr im März eine Lungenteilresektion (linke Seite mit einer 15cm langen Narbe unterhalb der Brust bis zu den Achseln) und seitdem an Probleme mit der inneren Vernarbung und Brustkorbenge. Habe schon vieles ausprobiert (Osteopathie, Narbenunterspritzung (Procain), Dehnübungen ect), was auch etwas geholfen hat aber richtig weg ist es immer noch nicht. Habe manchmal das Gefühl, dass es wie ein Gummi ist, erst ist es angenehm nach den Dehnübungen und kurze Zeit später ist alles wie vorher. Auch versuche ich die Verklebungen an der Narbe und Umgebung mit eine Art Sauger zu lösen - gleiches Ergebnis. Auch nehme ich zur Linderung einen Elektrostimulationsgerät. Für jegliche Tipps und Hinweise bin ich sehr sehr dankbar.

Antwort
von Mahut, 27

Hallo kriki64,

ich habe auch das Problem, ich hatte vor fast 4 Jahren eine Herz OP, da wurde das Sternum ,mit einer Muskelverschiebung verschlossen, die Narben die da an in meinem Brustkorb entstanden sind, schmerzen noch heute und sind wohl auch etwas verwachsen, die Brustkorbenge habe ich auch, ich denke da muss ich mit leben, nach der OP hatte man ja eine Druckweste an, so fühlt es sich immer noch an.

Um den Verschobenen Muskel zu dehnen, mache ich am Balkongitter, so etwas wie Liegestütz nur im Stehen, außerdem Hanteltraining, ich bilde mir ein, das es was bringt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten