Frage von Marcus283, 14

Innenmeniskus OP + Kniegelenksinfekt

Meine letzte Op (von insgesamt 3) ist nun über 1 Monat her und mein Knie ist immernoch geschwollen. Der Arzt und auch der Physio meinen das es normal sei und es seine Zeit dauert. Gibt es denn andere Möglichkeiten wie Krankengymnastik/Lymphdrainage und kühlen? ich werde langsam nervös weil sich die Schwellung seit ca 10 Tagen nicht mehr abnimmt.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gabriele0815, 14

Das wird auch noch eine ganze Weile dauern, bis die Schwellung endgültig verschwindet. Außer den Therapien, die du schon erwähnt hast, kannst du noch kühle Quarkwickel machen (solange drauflassen, bis der Quark warm wird) und ganz wichtig, so oft es geht, das Bein hochlagern. Es gibt aber auch Enzyme als Tabletten, die habe ich bekommen, als mir im Februar mein Unterschenkel und Fußgelenk korrigiert wurden. Die helfen zum Abschwellen. Zieht sich deine Schwellung bis zum Fuß runter, wären Thrombosestrümpfe hilfreich. Alles Gute und viel Geduld!

Kommentar von Marcus283 ,

Vielen Dank für die Antwort. Die Schwellung befindet sich lediglich nur um Kapselbereich im Knie. So die Aussage meines Physios. Ich werde mal eine Apotheke aufsuchen und mich dort erkundigen.

Antwort
von pferdezahn, 14

Ich bekam vor fast 15 Jahre nur eine Arthroskopie am Knie gemacht, und mein Knie ist immer noch geschwollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community