Frage von MartinW, 184

Impfpass nicht mehr vorhanden, was tun?

Wenn man seinen Impfpass nicht mehr hat was kann man denn dann tun, denn wie kann man wissen was man auffrischen müsste, bzw. was man noch gar nicht geimpft bekommen hat, beispielsweise die Kinderkrankheiten?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MartinW,

Schau mal bitte hier:
Impfung Impfpass

Antwort
von Mahut, 184

Hallo MartinW

Das sollte kein Problem sein, ich weiß ja nicht wie Alt du bist, aber über die Impfungen der Kinderkrankheiten kann dir deine Mutter bestimmt Auskunft geben, denn die Impfungen sind im Allgemeinen auch in der Kindheit abgeschlossen, Die Impfungen von Kinderlähmung, Tetanus, Diphtherie usw, werden alle 10 Jahre aufgefrischt, Wenn deine Mutter dich als Kind, zu den normalen Terminen Impfen lassen hat, kannst du es in etwa selber ausrechnen wann du wieder dran bist., wenn es 1-2 Jahre eher oder später ist, macht es nichts, sprech mit deiner Mutter und dem Arzt, dann wird es schon klappen.

Gruß Mahut

Antwort
von gerdavh, 166

Hallo Martin, es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als die Ärzte, die Dich geimpft haben, zu bitten, in ihrer Datenbank zu forschen, wann welche Impfungen durchgeführt wurden. Das muss dann in einem neu zu erstellenden Impfpaß eingetragen werden. Ich hoffe mal für Dich, dass Du noch weißt, bei welchen Ärzten Du Impfungen hast vornehmen lassen. lg Gerda

Antwort
von florentine, 129

Impfungen der vergangenen zehn Jahre werden in der Krankenakte des Arztes vermerkt. Bei den meisten Impfungen reicht eine Auffrischung, die Grundimmunisierung reicht weit länger als man denkt. Das Immungedächtnis ist sehr schlau!

Siehe dazu: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/werden-impfdaten-zentral-gespeichert

Antwort
von Laurin, 151

Manche Antikörper, wie etwa Röteln kann man mit einem Bluttest erkennen und weiß dann wie der Impfstatus ist. Ich würde das beim Arzt ansprechen.

Antwort
von Irene1955, 108

Wenn der Impfpass verloren gegangen ist, dann bleibt nur, im eigenen Gedächtnis nachzukramen - oder die in Frage kommenden Ärzte fragen. Die dürften in ihrer Patientenakte die jeweiligen Impfungen notiert haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten