Frage von Sis2584, 16

Immunisierung bei Rhesus negativ vor Schwangerschaft

Hallo! Ich habe den Rhesusfaktor negativ. Meine erste Schwangerschaft endete in der 8. Woche in einer Fehlgeburt. Direkt danach wurde ich auf Grund des Rhesusfaktors mit einer Spritze immunisiert. Ein paar Monate danach wurde ich wieder schwanger und es ging auch alles gut. Während der Schwangerschaft und kurz nach der Geburt wurde ich wieder immunisiert. Da wir uns noch ein Kind wünschen, möchte ich demnächst schwanger werden. Sollte ich vor der Schwangerschaft nochmal immunisiert werden oder reicht die letzte Spritze nach der Geburt aus??? Ich werde ja sicherlich nochmal während der Schwangerschaft gespritzt. Aber ich habe etwas Angst, dass evtl. wegen dem Rhesusfaktor es wieder zu einer Fehlgeburt kommen kann.

Danke für Eure Hilfe!

Antwort
von StephanZehnt, 16

Hallo Sisi,

Du hast den Rhesusfaktor negativ, in dem Fall bekommst Du im Normalfall bei jeder Schwangerschaft in der 28 Schwangerschaftswoche und 72 Stunden nach einer Geburt diese Immunisierung! Um die Bildung von Antikörpern zu verhindern. Mehr dazu hier (Link).

Die Fehlgeburt muss nichts mit der Immunisierung zu tun haben! Denn sonst würde man die Immunnisierung deutlich früher vornehmen. (8. Woche.... und die Spritze bekommt man in der 28 Woche.)

http://de.wikipedia.org/wiki/Rhesus-Inkompatibilit%C3%A4t

Alles Gute Stephan

Kommentar von walesca ,

Genau so ist es!! Eine Fehlgeburt kann, muss aber nicht zwangsläufig durch die Rhesusunverträglichkeit ausgelöst werden!! LG

Antwort
von doktorhans, 12

Eine ärztliche Beratung und Betreuung durch das nächstgelegene Kinderwunschzentrum wäre angeraten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten