Frage von Ewinkler, 36

Immer wieder Herzrasen in der Nacht aber organisch gesund?

Habe das immer wieder - nie wurde organisch was gefunden Coro ok EKG ok Schall ok Blut ok Schilddrüse ok Rö. ok Bel. EKG ok...

Allerdings habe ich HWS/LWS-Probleme und werde nächste Woche daran operiert...

Was soll ich denn bloß noch machen? Habe gestern Schmerzinfusion gekriegt - wirkte nach 2 Std. nicht mehr. Soll ab morgen wieder Oxycodon nehmen. .. Wollte Sylvester mit meiner Tochter feiern 😢

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 13

Das kann mit den Problemen der HWS zu tun haben. Dort entspringen Nervenfasern die zum Plexus cardiacus zusammenlaufen. Sie entspringen den drei Halsganglien. Wenn die Bandscheiben der HWS auf das Rückenmark oder dies entsprechenden Nervenwurzeln drücken, kann es sowohl den Teil des Sympaticus treffen, wie ich es bei Dir vermute, als auch dessen Gegenspieler den Parasympaticus. 

Da diese Herzbeschwerden nur nachts im Bett auftreten, wird es wohl mit der Liegehaltung zusammen hängen. Kurzfristig würde dann eventuell ein passenderes Kissen helfen, dass es Dir ermöglicht den Kopf so zu lagern, dass die HWS möglichst gradlinig verläuft. Nimm kein Federnkissen, auch kein Kissen mit Endlosfaser oder sonstiger Weichfüllung. Das Kissen muss aus festem und stützendem Material sein. In der Kürze der Zeit bis zur OP wirst Du wohl kaum noch Zeit haben ein geeignetes Kissen zu suchen und zu finden. Es kann daher vorerst auch eine provisorisch gefaltete Decke, ein Stapel Bettlaken oder Badetücher oder sonst. geeignete Stoffe sein. Das vorherige Testen mit eig. Mitteln ist eh immer zu empfehlen, bevor man sich zum Kauf eines teuren Stützkissens entscheidet, denn eine Rückgabe ist aus hygienischen Gründen kaum möglich, falls es nicht passt.

Außerdem solltest Du möglichst nie auf dem Bauch liegen, die dabei nötige Drehung des Kopfes stresst die HWS zu sehr und schadet den Bandscheiben.

Wenn Du an der LWS operiert worden bist, kann es sein, dass auch dadurch die Beschwerden mit dem Herz wieder weniger werden. Denn die Kompensationshaltung, die alle LWS-Geschädigten völlig unbewusst an der HWS einnehmen, ist dann nicht mehr nötig, die HWS hat dann also auch tagsüber weniger Stress durch den Wegfall der kompensierenden Schonhaltung.  Voraussetzung dazu ist natürlich ein optimaler Erfolg der LWS-OP. Dennoch möglichst noch vor der OP für ein optimiertes Kissen sorgen, kann auch ruhig Marke Eigenbau sein, dieses auch ins Krhs mitnehmen.

Viel Erfolg, Winherby

Antwort
von WosIsLos, 23

Tritt das Herzrasen zu bestimmten Uhrzeiten auf?

Kommentar von Ewinkler ,

Meißtens zwischen 0:00 - 3:00 Uhr vorhin auch 

habe wieder starke Schmerzen im ganzen Rücken grade...grade im liegen und sitzen 

hatte um 18:30 Schmerzinfusion...war um 22:00 verpufft

Kommentar von WosIsLos ,

Laut chinesischer Organuhr würde das auf Probleme mit Leber / Gallenblase hindeuten. 

Hast du dich vielleicht zu fettreich / alkoholreich ernährt? Oder bekommst du zu viele Medikamente - das wäre dann eine Nebenwirkung der Behandlung.


Würdest du nicht nächste Woche schon operiert, hätte ich dir für den Rücken (weiss bloß nicht, was du da hast) einen Dorn-/Breuß-Therapeuten empfohlen.



Kommentar von Ewinkler ,

Ich bekomme eine WS-Versteifung wegen Gleitwirbel, Stenose und Taubheit in den Beinen - daher schlucke ich ziemlich viel Medis...aber Leber/Galle ist wohl ok...jedenfalls hat man mir nix gesagt  (auch eben in der NA das Blut war anscheinend ok)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten