Frage von Senfbrot, 4

Ich will wieder arbeiten, wie soll ich es anstellen

Ich fühle mich total ausgegrenzt von der Gesellschaft, ich habe kaum Freunde.

Ich brauche einen Job, doch leider hab ich keine Ausbildung, ich will gerne eine Ausbildung machen, doch ich bin schon 32 jahre alt

ich habe an eine halbzeitausbildung gedacht, bei der ich nur halbtags arbeite

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nelly1433, 4

Meines Wissen gibt es Ausbildungsstellen in Teilzeit. Die sind z.B. für sehr junge Mütter gedacht, die vor der Ausbildung ein Kind bekommen haben. Würde mich beim Arbeitsamt erkundigen, ob dies in Ihrem Fall auch möglich wäre. Zuerst sollten Sie jedoch überlegen, welcher Beruf für Sie in Frage käme (Interesse, Begabung etc.).

Antwort
von dinska, 2

Du solltest dich auch mal über Ehrenämter informieren oder dich im Sozialdienst deines Ortes nach einer Beschäftigung umsehen. Vielleicht findest du da etwas passendes und du hast auch immer jemanden mit denen du sprechen kannst.

Antwort
von Mahut, 3

Du solltest dich an das Arbeitsamt wenden, vielleicht können die dir bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle helfen. Aber eine Halbzeitausbildung wird es wohl nicht geben.

Antwort
von Universalo, 2

Wende dich ans Arbeitsamt oder an den Jobcenter. Die können dir helfen. Das Personal dort ist fachmännisch ausgebildet und kann auch in Problembereichen gezielt helfen. Du kannst ja auch mal fragen, wie es mit einer Ausbildung in deinem Alter aussieht. Vielleicht lässt sich da ja noch etwas machen.

Antwort
von Laila1234, 3

Huhu, also wenn du dich dort wo du wohnst nicht wohl fühlst, vllt solltest du an einen Umzug denken (wenn das Möglich ist), wegen einer Ausbildung, du könntest ja zum Beispiel eine machen, bei der du gleich Arbeitest und Geld verdienst, bei solchen Ausbildungen sind meisten ältere Leute also so in deinem Alter

Kommentar von Nelly1433 ,

ups.... 32 = ältere Leute ? Wie würdest Du denn 80jährige bezeichnen ?

Kommentar von Laila1234 ,

naja älter als jugendlich cO Was hast du denn jetzt gedacht :D

Antwort
von StephanZehnt, 2

Hallo S..,

wenn man eine psy. Erkrankung hat - wenn ich richtig gelesen habe sollte man sich an die Arbeitsagentur wenden. Sie klären dann ab ob eine Hilfe per Integrationsamt möglich und sinnvoll ist. Die Arbeitsagentur übernimmt die Kosten. Nun ich weis nicht wie sonst Deine Familiäre Situation ist (w / m oder...../ ... Kinder?)

Nun Frauen wird mitunter eine Teilzeitausbildung ermöglicht. Da muss aber auch die Firma mitmachen. Man kann aber auch eine Lehrausbildung machen in dem Alter. Ich habe zwei Berufe.

VG Stephan

Antwort
von FAQXD1, 2

Hallo,Aber hier geht es eigentlich um Gesundheitsfragen und nicht um andere Sachen (soll nicht böse gemeint sein)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten