Frage von FreiSein, 11

ich nehme wieder zu!!

Hey hat jmd ne idee oder bisschen was zum triggern? Ich hab 15 kilo abgenommen und seitdem mich meine eltern kontrollieren nehme ich nur noch zu. Muss es iwie schaffen weniger zu essen. Helft mir bitte.

Antwort
von dinska, 10

Du bist in einer Falle gelandet. Sicher hast du die 15 kg durch Hungern abgenommen. Jetzt isst du wieder und dein Körper stürzt sich drauf und speichert, was er kann, um einer neuen Hungerperiode standhalten zu können. Jetzt willst du wieder weniger essen. Natürlich nimmst du mit der Zeit wieder ab und was dann? Wenn du immer nur wenig oder gar nichts isst, bekommst du ein ganz schwaches Immunsystem und dein Körper streikt irgendwann und du bist am Ende. Wenn du aber wieder isst, dann nimmst du sofort zu und du leidest seelisch. Ein Teufelskreis. Du musst ihn durchbrechen. Iss 3 Mahlzeiten und viel Gemüse. Treibe Sport und bewege dich soviel du kannst, baue Muskeln auf und schmeiß die Waage weg. Du wirst sehen, du fühlst dich immer wohler und bist wirklich frei!

Antwort
von Mahut, 9

Du hast anscheinend eine Essstörung, wenn du übers Hungern nachdenkst, ernähre dich gesund und ausgewogen, bleibe in deinem Gesunden BMI und gut ist, anscheinend kontrollieren deine Eltern dich weil du, dadurch du 15 Kilo abgenommen hast, viel zu dünn geworden bist.

Antwort
von Orlandoh, 11

Je mehr du darüber nachdenkst, umso schlimmer wird es. Versuch einfach, eine bestimmte, gesunde Lebensweise und Ernährung zu finden und dich stur danach zu richten. Mehr Gemüse, mehr Obst, mehr Bewegung, weniger Kohlenhydrate. Langsam aber sicher nimmst du damit wieder ab und erhälst dein Gewicht. Viel Erfolg wünsche ich dir.

Antwort
von Lyarah, 8

Wie Gerda schon sagte: es wäre wichtig zu wissen, wie groß du bist, wie viel du derzeit wiegst, etc...

Denn wenn du bereits viel zu dünn bist, dann gibt man dir natürlich keine Tipps mehr, noch weiter abzunehmen - sondern verweist dich an einen geeigneten Therapeuten, damit du deine Essstörung in den Griff bekommst.

Wenn du allerdings stark übergewichtig warst, endlich den Entschluss gefasst hast, etwas dagegen zu unternehmen und nun immer noch nicht auf Normalgewicht bist, dann ist es etwas anderes. Wie kontrollieren dich deine Eltern denn? Sie können dich ja wohl kaum zwangsfüttern, oder? Bestimme die Mengen, die du isst, in Zukunft selbst. Allerdings solltest du zumindest ein wenig essen - gar nichts ist auf lange Sicht auch schädlich.

Kochen deine Eltern zu fettes Essen? Eine Möglichkeit wäre es zu sagen, dass dir bei Fett schlecht wird - evt. bekommst du dann leichtere Kost.

Grundsätzlich gilt: regelmäßige Bewegung und ausgewogene, gesunde, vitalstoffreiche Ernährung. Weder zu viel Sport noch zu wenig Essen! Und Geduld :-)

Antwort
von Alisiii, 7

Hallo, zwanghaftes Abnehmen ist nie gesund und mit einer Essstörung ist nicht zu spaßen. Versuch dich einfach gesund zu ernähren, d.h. Obst und Gemüse und nicht zu viele Kohlenhydrate und mach doch einfach etwas Sport. Dann sieht dein Körper auch gesünder aus und alles wird straffer! Hungern ist keine Lösung!

Kommentar von FreiSein ,

Das ich sport mache ist klar. Jedentag min 1 Stunde Workout vor dem schlafen gehen und alle zwei Tage 2 Stunden fitnessstudio aber iwie hab ich die Motivation zum hungern verloren und das macht mich fertig.

Kommentar von beamer05 ,

aber iwie hab ich die Motivation zum hungern verloren und das macht mich fertig.

Du solltest dir wahrscheinlich therapeutische Unterstützung suchen.

Kommentar von dinska ,

"die Motivation zum Hungern verloren" Hungern ist doch nicht das Ziel, da kannst du dir gleich das Ziel setzen, als Gerippe im Sarg zu landen. Das Ziel ist gesund und leistungsfähig zu sein und im Rahmen zu bleiben. Dazu muss man essen und zwar das Richtige!!!!!!!!!

Antwort
von bethmannchen, 6

die Motivation zum hungern verloren ... Muss es iwie schaffen weniger zu essen

Und das macht dich fertig?

Lies mal hier nach, was passiert, wenn man zu sehr hunger(t)n muss. Dann wirst du merken, dass du das eigentlich gar nicht willst:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/warum-bei-magersucht-keine-periode

Kommentar von bethmannchen ,

Manche Menschen scheinen es sich tatsächlich in den Kopf gesetzt zu haben, sich zu Tode zu hungern. Das kommt einem schon ganz schön schräg vor, wo wir doch in einem Land leben, in dem für jeden genug zu essen da ist. Warum zwingen die sich so sehr auf etwas elementares zu verzichten?

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/magersucht---ein-selbst-erschaffenes-ersatz...

Antwort
von patricia89, 4

die Tipps dazu sind: weniger zu essen, sich mehr zu bewegen und mit Nahrerganzungsmittel unterstutzen, z.B. Slimette

Antwort
von gerdavh, 4

Hallo FreiSein, es wäre interessant zu wissen, wie groß Du bist und wieviel Du derzeit wiegst. Wie alt bist Du? Ich kann Dir erst eine hilfreiche Antwort geben, wenn ich das weiß. Grüße Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community