Frage von mcmisskathy, 412

Ich nehme seit 5 Monaten L-Thyroxin. Jeden zweiten Tag bekomme ich brennende Lippen.

Habe L-Thyroxin 50 bereits von drei verschiedenen Firmen ausprobiert. Aber immer dasselbe Problem. Mein Gesicht und die Schleimhäute fühlen sich an wie wund. Die Lippen brennen und bitzeln. Die Nase läuft ständig, die Augen tränen und die Haut um die Augen juckt. Wer hat auch solche Symptome? Meine Schilddrüsenwerte sind ok. Aber ich fühle mich krank.

Antwort
von gerdavh, 412

Hallo, bin erst durch Deine Bitte aufmerksam geworden,dass man Deinen Account löschen soll. Vielleicht liest Du das noch vorher. Ich hatte auch das Problem, dass die unterschiedlichsten Hersteller von Thyroxin bei mir geschwollene Augen und Schwellungen der Schleimhäute erzeugt haben. Erst seit ich Thyroxin als Tropfen nehme, sind diese Symptome verschwunden. lg Gerda

Antwort
von StephanZehnt, 350

Hallo MMKathy,

ich weis nicht wie lange Du schon L-Thyroxin 50 nimmst ... Nun ich würde einmal zu einem Endokrinologen gehen das der einmal genauer hinsieht L-Thyroxin 50 , Pille und evtl. andere Medikamente. Solche Hautprobleme gibt gar nicht so selten. Wenn Dir auch der Endokrinologe nicht weiterhelfen kann, würde ich den Arzt / Ärztin einmal fragen ob Dir Vitamin B 5 weiterhilft.
Man kann sich u.U. auch Creme selbst herstellen mit D-Panthenol (Vitamin B5) wenn man da etwas großzügiger ist ... . Das heißt Du musst auch auf Deine Kosmetik ein wenig achten. Statt Seife eher Waschemulsion und Creme ohne Paraffinium Liqium, Cetylalkohol odgl.
Was die Lippen angeht evtl. hilft hier Öl oder einmal etwas Honig und Topfen vermengt auf die Lippen. Ja und das einmal einwirken lassen

Also Endokrinologen - bei der Kosmetik einmal genauer hinsehen um das Schlimmste zu verhüten. Zumindest einmal Naturkosmetik benutzen. Wenn man selbst einmal Kosmetik z.B. Spinnrad.de die Rezepte dazu findet man z.B. bei Hobbythek Jean Pütz.

http://www.sanego.de/Medikamente/L-Thyroxin/

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,
Kommentar von mcmisskathy ,

Danke Stephan für deine schnelle Antwort. Werde mal meinen Endokrinologen auf Vitamin B 5 ansprechen. Glaube nicht, dass es an meiner Kosmetika liegt, da ich unparfümierte Cremes und Waschlotion nehme. Zudem sind ja sämtliche Schleimhäute davon betroffen. Nur am schlimmsten ist es halt um die Lippen, die in dem Fall auch mehr durchblutet werden und eine dunklere Farbe annehmen. VG Eva

Antwort
von anonymous, 306

Hallo , auch ich wurde vor einem halbem Jahr an der SD operiert, sie wurde mir ganz entfernt und muss jetzt lebenslang thyroxin nehmen. Habe auch schon fünf verschiedenen Hersteller ausprobiert und bekomme von jedem Hautjucken und -stechen . Ausschlag und Hautflecken. Meine Hausärztin meinte da so viel gewechselt wurde könnte es nicht von den Zusatzstoffen kommen, also bleibt nur eine unverträglich von levothyroxin-natrium. Der Stoff der angeblich keine allergischen Reaktionen hervorrufen kann. Werde mir einen Termin bei einer Endokrionologin holen. Vielleicht gibt es noch einen natürlichen Wirkstoff. Tropfen von Henning haben mir auch nicht geholfen. Vielleicht könnten sie mir mal antworten ob sie inzwischen eine Alternative gefunden haben. LG Steffi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community