Frage von kaffeesatzleser,

Ich möchte wieder lernen, mich mit mir selbst zu beschäftigen!

In diesem hektischen Alltag kommt Abschalten meist zu kurz und irgendwann weiß man vor lauter Fernseh-/Radio-/Computerbeschallung nicht mehr, was man ohne das das alles noch tun kann. Es wird langweilig. (Naja, zumindest ging es mir ein bisschen so.) Ich möchte jetzt wieder lernen, zur Ruhe zu kommen und sinnvolle/erfüllende Dinge zu tun und zu erleben. Hat jemand Tipps für mich, wie man sich wieder mit sich selbst beschäftigen kann, ohne die ganze Zeit von der Medienwelt unterhalten zu werden?

Hilfreichste Antwort von evistie,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da kann ich Dir nur empfehlen, des öfteren den Aus-Knopf an Fernseher und PC zu betätigen! Liest Du gern? Hörst Du lieber Musik? Oder hast Du eine kreative Ader? Spielst Du gern? Oder betätigst Du Dich lieber sportlich? Fülle Deine fernseh- und PC-freien Abende mit Dingen, die Dir Freude machen. Wie steht es mit Deinen Kontakten? Versuche sie zu intensivieren oder neu zu knüpfen. Denk an früher, als es noch nicht selbstverständlich war, den ganzen Tag vor dem PC zu hocken - was hast Du da gemacht? Würde Dir das heute wieder Freude machen? Aber - warum willst Du Dich eigentlich nur mit Dir selber beschäftigen? Auch der Umgang und Austausch mit Freunden ist wichtig!

Antwort von abiggi,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

erlerne das Meditieren, dabei findest du am besten zu Dir

Antwort von froscheee,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Um der Medienwelt zu entgehen kann man z.B. ein Buch lesen. Um zur Ruhe zu kommen empfehle ich autogenes Training, abens kurz vor dem Einschlafen.

Ich habe aber nicht verstanden, was Du mit "mit Dir selbst beschäftigen" meinst. Auch unter sinnvollen Dingen versteht wohl jeder etwas anderes. Suchst Du ein Hobby?

Antwort von RudolfWurschtl,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Gehe raus in die Natur, wandern, spazieren, wo keine anderen Menschen sind und genieße deine Freiheit! Du wirst es lieben und merken, dass wir die ganze Technik um uns herum gar nicht unbedingt brauchen.

Antwort von 8rosinchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hallööchen

  1. das ist relativ einfach:

  2. du suchst dir einen ungestörten zeitpunkt aus

  3. allein mit dir selbst

  4. ohne musik, bücher, fernseher, computer

  5. also ohne jegliche störung von aussen

  6. mach es dir bequem, schliess die augen, oder auch nicht,

  7. lass deine gedanken schweifen, lass es dich ruhig atmen

  8. und nehme alles liebevoll wahr, was sich eventuell in dir zeigt

  9. sei nicht enttäuscht, wenn es vielleicht ein paar "sitzungen" dauert, bis dein herz beginnt, dir hinweise zu schicken

  10. entspannen tut es wunderbar

  11. ich empfehle dir bücher und cds mit vorträgen von www.robert-betz.de

  12. alles gute

Antwort von heureka47,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nach meiner schweren Krise 1987 habe ich das Thema "Selbst-Entwicklung" für mich entdeckt. Mich selbst zu entdecken und meine tiefere Wahrheit und Wirklichkeit kennenzulernen, meine Potenziale kennenzulernen und lernen, sie auszuschöpfen. Die noch wenig entwickelten Anteile in mir nach- bzw. weiterzuengtwickeln. Mein Bewußtsein - ganzheitlich - zu erweitern, gelassener, souveräner, (angst-)freier und glücklicher zu werden. Schau vllt. mal in meine Gesundheitsfrage-TIPPS - zu finden über mein Profil - zu "Streß", "Angst", "Liebe", "Lebens-Energie", "Glück(lichsein)". Viel Erfolg!

Antwort von Bernddernd,

Du musst noch nicht mal in der nächsten Volkshochschule deiner Stadt dich anmelden sondern kannst sogar auch direkt einfach selber erlernen. Yoga ist eine Lebensphilosophie. wieder mit Pilatus Anfang kannst er fährst du unter "...". ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Auf weitere gute Fragen!

Antwort von Feinschmeckerin,

Geh zur örtlichen Volkshochschule und buche einen Yoga Anfängerkurs - das ist das beste in deiner Situation.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten