Frage von JensK, 61

Ich leide unter Schwindel. Organische Ursachen können laut Arzt ausgeschlossen werden - Schuld sind angeblich Muskelverspannungen. Was kann ich dagegen tun?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo JensK,

Schau mal bitte hier:
Arzt Schwindel

Antwort
von Winherby, 58

Ja, Wärme ist ein guter Tipp von @jonaneele. Auch Deine Idee mit der Infrarotkabine ist gut, aaaber: Aber es geht viel preiswerter, als Du vorhast und vor allem kannst Du es mehrmals tgl. machen, sooft und so lange bis die Verkrampfungen nachhaltig weg sind:

Rotlicht, oder Wärmflasche auf Nacken und/oder Schulter. Während es wärmt gehst Du auf Youtube und suchst mal nach Dehnungsübungen für Nacken- und Schultermuskeln. Wenn dann alles gut durchwärmt ist, mach solche Dehnübungen genau nach Anleitung. Wichtig: immer schön sachte dehnen, niemals so ruckizucki-dehnen wie bei Turnvater Jahn, und nie in den Schmerz hinein dehnen. Lediglich das Gefühl "oh, jetzt spannt der Muskel" darf aufkommen (das ist ein angenehmes Empfinden). Dann diese Spannung exakt halten, halten, immernoch  halten.........., - meist vergeht das Spannungsgefühl nach 1 bis 3 Minuten, -je nach Stärke der Spannung. Dann nächste Übung. Dehnen braucht Zeit! LG

Kommentar von Winherby ,

Upps, sehe gerade, dass ich ja schon mal auf die Frage geantwortet hatte, - sorry, ......ich such jetzt mal mein Gincko....

Antwort
von Jonaneele, 31

Hallo JensK,

bei Muskelverspannungen helfen gezielte Gymnastik, Lockerungs-Übungen,Massage, Sauna, Rotlicht bzw. Wärme. 

Auch regelmäßiger Sport wie schwimmen oder Nordic Walken hilft sehr.Vor allen Dingen warmhalten ist angesagt. In extremen Fällen kann auch ein Osteopath helfen.

LG Jonaneele

Kommentar von JensK ,

Wärme ist ein guter Tipp - Danke! Ich werde schauen dass ich mal wieder in eine Therme komme und mich in so eine Infrarotkabine setzen ;) beim Schwimmen habe ich leider immer das Gefühl, dass die Verspannungen sich verschlimmern. Aber Nordic Walking werde ich auf jeden Fall mal probieren.

Antwort
von Winherby, 45

.....Schuld sind angeblich Muskelverspannungen.

Hallo Jens, die gesuchte Lösung des Problems ergibt sich doch von selbst aus der Frage:  die Muskeln lockern !

Das kannst Du versuchen allein zu schaffen, indem Du die üblichen Dehnübungen machst, such bei Youtube nach Dehnübungen für Schulter- und Nackenmuskeln. Es gibt auch die Pilatesübungen für nicht ganz so fitte Leute. Und es gibt die Muskelentspannungsübungen nach Jakobsen, aber das ist eher was für Omas (ist meine Meinung. Ich hatte diese Übungen in der Reha mitgemacht, bin dabei regelmäßig eingeschlafen. Dabei hat sich hauptsächlich mein Gaumensegel gelockert ;-)) ).

Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass der Arzt Dir Massagen oder auch Krankengymnastik verordnet. Warum hat Dein Doc. das nicht gleich verordnet? LG

Kommentar von JensK ,

Hallo!

Die Muskeln selbst zu lockern versuche ich immer wieder - nützt aber leider gar nichts. Vielleicht habe ich einfach die richtigen Übungen noch nicht gefunden. Hast du da irgendwelche guten Links für mich?

Eine Verordnung für Massagen oder Krankengymnastik klingt nach einer guten Idee. Ich werde mal meinen Hausarzt fragen ob das möglich wäre, ohne Verschreibung wirds ja leider ziemlich teuer.

LG!

Kommentar von Winherby ,

Ja da gibts doch einiges im Netz. Da ist viel "neumodisches" zu sehen, z.B. nach Art des Yoga, auf Art des Pilates,  nach Jakobsen, oder auch mit psychologischem Hintergrund. Ich bevorzuge die "alte" Gymnastik, aber neu interpretiert. Ein gut gemachtes Beispiel ist dieses:

https://www.youtube.com/watch?v=AbHxzaiZDS4

Gib auf Youtube mal einfach Schultern und Nacken lockern ein, dann kommt ein reiches Angebot, für jeden Typus was dabei.

Auch der Physiotherapeut wird Dir reichlich Übungen zeigen können und auch die richtige Durchführung mit Dir üben, - die ärztliche Verordnung mal vorausgesetzt. Gute Besserung

Antwort
von NinaLina, 46

Ja, vom Vertigo-Komplex habe ich auch schon gehört. Der enthaltene Ginko-Extrakt fördert die Durchblutung des Gleichgewichtorgans. Das ist bestimmt sinnvoll bei dir weil durch die verspannte Muskulatur Durchblutungsstörungen auftreten können, die dann zu Schwindel führen. In Kombination mit Massagen und Übungen gegen die Verspannungen bekommst du dein Schwindel-Problem bestimmt gut in den Griff. Toi toi toi!

Antwort
von NinaLina, 39

Ich kenne das Problem gut, aber da gibt es Hilfe. Hier zum Beispiel, findest du tolle Übungen zur Lockerungen der verspannten Muskulatur, damit auch der Schwindel bald wieder verschwindet: http://www.abbott.de/content/e3/e16348/e20260/e20261/e20290/items20292/Schwindel...

Geh doch auch zu einem Masseur oder Physiotherapeuten, die können dir bestimmt noch weitere Tipps gegen Nackenverspannungen geben.

Antwort
von JensK, 49

Danke für die Tipps. Der Schwindelratgeber ist wirklcih interessant und die Übungen helfen mir. In der Apotheke haben sie mir ein Mittel namens Vertigo Komplex empfohlen. Kenn das zufällig jemand schon? Ich denke ich werde das noch mit meinem Hausarzt absprechen (wollte mir ja sowieso Massagen verschreiben lassen) und dann probiere ich den einmal aus.

Antwort
von HerrRalis, 49

Hallo JensK,

wenn organisch alles ausgeschlossen wurde und einige Übungen zur Muskelentspannung den Schwindel verbessern, scheint der Bewegungsapparat verantwortlich zu sein. Dabei spielt oft die Halswirbelsäule, insb. der 1. Halswirbel eine Rolle. Guck mal unter https://www.atlantotec.com/de/beschwerden/schwindel Der 1. Halswirbel wird auch oft als zweites Gleichgewichtsorgan beschrieben.

Gute Besserung

Antwort
von AlmaHoppe, 24

Hat der Arzt denn mit Dir Untersuchungen durchgeführt? Die Schwindel-Diagnostik ist umfangreich und umfasst den besuch bei mehreren Fachärzten!

LG AH

Antwort
von NinaLina, 25

Zusätzlich gibt es auch gute pflanzliche Mittel, die bei Schwindel helfen können zum Beispiel Ginko. Frag mal in der Apotheke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community