Frage von Me2347, 78

Ich kann nicht mehr, fühle mich unwohl - was kann ich tun?

Ich schreibe jetzt mal erstmal meine Umstände und dann meine Problem und versuche alles so gut zu beschreiben wie möglich.

Also ich bin 14 und wohne nun seit fast einem Jahr in meiner jetzigen Jugendwohngruppe eigentlich fühle ich mich hier auch recht okay. Davor war ich in einer Kinderwohngruppe in welcher ich mich schon recht zurückgezogen hab mit meinen Gedanken. Aber alles begann schon als ich Grade auf der neuen Schule in die 5 klasse gekommen war damals war ich noch sehr optimistisch und habe dann nach zwei Wochen ein Mädchen angesprochen was öfter ausgereizt wurde und habe mit ihr geredet weitere zwei Wochen später schloss dieses Mädchen dann durch mich doch Freundschaften in der Klasse. Und kurz darauf fing alles an was mein leben zu einem albtraum werden ließ ich wurde gemocht und werde es auch jetzt noch zwar nicht mehr so extrem aber schon immer noch sehr verletzend und als vor zwei Jahren auch noch mein Großvater starb viel ich komplett in das schwarze Loch.

Seitdem fühle ich mich leer alle wandten sich langsam von mir ab ich versuche Stark zu bleiben damit niemand wegen mir leidet aber das würde eh niemand tun da ich wertlos bin.Ich habe auch öfter suzid Vorstellungen fühle mich wertlos wünsche mir durch den Tod erlöst zu werden nach außen bin ich weiterhin das fröhliche Mädchen doch innerlich bin ich ein Chaos das sich den Tod als Erlösung wünscht. Seit längerem ist es auch so das meine Seele nur noch zuschaut mein Körper bewegt sich macht was er soll doch alles fühlt sich so unwirklich an. Was soll ich nur tuen Me2347

Support

Liebe/r Me2347,

gern kannst du die Community um Rat bitten, denn es ist sehr wichtig, dass du in deiner Situation über deine Gefühle sprichst.

Außerdem empfehlen wir dir eine professionelle Beratungsstelle aufzusuchen. Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Alles Gute und viele Grüße

Dein gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von Dio85, 19

Hallo Me2347

Ich kann gut verstehen wie du dich fühlst. Ich möchte dir jetzt aber wirklich etwas sagen, auch wenn du mir jetzt nicht glauben wirst.

Es wird besser!

Ich war selber vor Jahren in der Situation wo ich mir dachte das mein Leben so nicht weiter gehen kann und hatte auch den selben Gedanken wie du. Jetzt bin ich 31 und jede Erfahrung hat mich stärker gemacht.

Verschließe dich nicht! Das bringt dich nicht weiter.

Du musstest vermutlich auch schon so einiges in deinem Leben durch machen. Bitte lach mich jetzt nicht aus wenn ich dir diesen Rat gebe.

Geh jeden Tag 30 Minuten an die Luft spazieren! Damals dachte ich mir die Leute sind verrückt, aber jetzt, Jahre später muss ich sagen, mir hat es wirklich geholfen.

Hast du wenigstens jemanden in deinem Umfeld mit dem du gut reden kannst und der dich nicht verurteilt?

Lass mal wieder etwas von der hören denn glaub mir - du bist nicht alleine. Auch wenn ich heue nicht mehr in solch aussichtslosen Situation bin kann ich mich noch allzu gut daran erinnern wie es mir damals ging. Also gib dir einen Ruck und rede mit jemandem darüber. Und wenn du mir hier nur schreibst. Lg

Kommentar von Me2347 ,

Danke für die Antwort ich hab es schon versucht bin rausgegange doch ich kann das inzwischen nicht mehr allein schon wenn ich mal bei meinen Eltern bin und mit meinem Vater einkaufen gehen und mich jemand sieht werde ich fertig gemacht weil die Eltern der anderen Ja viel jünger sind das ist öfter passiert oder als ich im Kino war und mich nach 3 Jahren getraut hatte wieder einen Rock anzuziehen war ich dadurch das mich jemand gesehen hat wieder die Person über die am meisten geredet wurde ich habe zwar einen Ort an den ich gehen kann wo niemand außer mit sich hin trauen würde aber von meiner Gruppe dort hin zu kommen ist auch schon ein Problem ich werde immer gesehen und dann wird sich wieder über mich lustig gemacht deshalb sitze ich oft alleine in meinem zimmer und höre musik

Antwort
von Coza0310, 32

Du kannst Dich zum einen in professionelle Behandlung begeben (Jugendpsychiater oder Jugendpsychotherapeut). Eine weitere Telefonnummer hat Di der Support gegeben.

Das Problem scheint zu sein, dass du anscheinend niemanden hast, mit der oder dem Du über alles sprechen kannst. In der Regel haben WG ja auch Betreuer. Ist da niemand geeignet?

Du frisst alles in Dich hinein und tarnst dich nach außen mit einer Maske. Warum? Hast Du Angst vor der Reaktion der anderen?

Nun sind die Informationen zu dürftig, um konkreter etwas zu sagen, aber, wenn Du möchtest, kannst du mich gerne anschreiben.

Antwort
von Dio85, 12

Du hast selbstzweifel weil Leute über dich reden! Das kann ich gut verstehen.

Du musst anfangen das irgendwie abzuschütteln. Ich rede leicht wirst du jetzt denken. Tu mir da auch sehr schwer muss ich ehrlich sagen. Im Endeffekt ist es aber so das es egal ist was diese Leute über dich denken. Denke mal über folgendes nach.

Warum lachen und lästern Menschen über andere? Weil sie einfach selber genug Probleme und Defizite habe und daher reden sie über andere schlecht, damit sie sich besser fühlen. Sind sie deshalb gute Menschen? Ich glaube eher nicht.

Lach sie nicht direkt aus - aber innerlich und ich denke du wirst bald selber merken das es dir besser geht. Also nochmal diese Menschen reden blöd weil sie selber genug Probleme haben übt die sie hinwegtäuschen sollen.

Genieß den Tag - und wenn du dich schon unbedingt einschließen willst und Musik hörst, dann höre dir mal von

Olly Murs - Army of two an

Ja, ist schon pop Musik - aber eines meines Lieblingslieder!

Kopf hoch und bis bald :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community