Frage von Novak, 110

Ich hatte vor 1 Monat Artroskopie der Hüfte.?

Mit wurde der CAM Knochen abgetragen u. der gluteus maximus durchtrennt . Vor ein paar Tagen machte ich eine dumme Bewegung , wobei es in der Hüfte krachte. Hab seither Schmerzen in der Hüfte und Leiste . Meine Frage was kann basiert sein .

Antwort
von Winherby, 110

Lieber Nowak, nun stellst Du die Frage zum 3. Mal. Warst Du inzwischen im  hier https://www.gesundheitsfrage.net/frage/der-arzt-vermutet-das-ich-eine-hueftfrakt... angekündigten MRT??

Wenn ja, wie lautet das Ergebnis? Ohne korrekte Diagnose kann man nur raten, das aber bringt Dir nichts, - außer eventuell noch mehr Ängste und Sorgen. Also nochmal: Schildere uns das Ergebnis des MRT, dann kannste hier fragen, noch besser ist, Du fragst direkt den Radiologen, alles Gute

Kommentar von Novak ,

Hab jetzt meinen MR Befund ,da steht assoziierte Fraktur. Was heißt das ?

Kommentar von Winherby ,

Hallo Nowak, na das hat ja gedauert, aber hurra, wir leben noch.

Eine assoziierte Fraktur ist ein Knochenbruch der durch widrige Begleitumstände ausgelöst ist. Das typischste Beispiel für solch negative Begleitumstände ist die Osteoporose. Dabei wird der Knochen sehr langsam immer weniger belastbar, eines Tages bricht der Knochen bei einer ganz alltäglichen Belastung, die früher (vor der Osteoporose) ein Kinderspiel waren. Häufig sind dabei sogar Wirbelknochen betroffen.

Du hast jetzt zwar geschrieben, dass eine Fraktur vorliegt, aber leider nicht geschrieben, genau welcher Teil des Beckens gebrochen ist, mit der kl. OP am Hüftgelenk wird es vermutlich nicht zusammen hängen, (-oder?)

Als Therapie für solche ass. Frakturen kommt meist eine sogenannte Osteosynthese in Frage, wenn es der Platz/die Stelle der Fraktur zulässt. Osteosynthese heisst, das unter Zuhilfenahme von stabilisierendem Metall, der Knochen operativ wieder zusammengefügt und stabilisiert wird. Es kann sich dabei um einen Nagel, eine Platte, einen Draht oder auch um Schrauben handeln, womit der Knochen zusammengefügt wird. Was genau nun zum Einsatz kommt, ergibt sich aus der Art des Bruches und aus der Stelle (welcher Knochen) des Bruches, nicht selten ist eine Kombination notwendig.

Tja, leider nichts Erfreuliches, was ich Dir da berichten kann. Aber u.U. reicht es auch, wenn der betr. Knochen ruhig gestellt wird, durch Gibsverband zum Beispiel.

Was hat denn der Arzt dazu gesagt? An welcher Stelle befindet sich der Bruch? Hast Du eine Osteoporose? Du hältst Dich immer sehr, sehr knapp bei mit Erklärungen bei Deinen Fragen oder Kommentaren, da musss man viel raten. LG

Kommentar von Novak ,

Danke für deine Antwot was ich noch sagen kann ist das es sich um den Femurkopf handelt weitere Angaben kann ich noch nicht sagen 

Kommentar von Winherby ,

Der Femurkopf kann genagelt werden, wird aber nur sehr selten gemacht. Eher wird ein neuer Femurkopf aus Titan eingebaut. Wenn die Hüftpfanne noch tiptop sein sollte bleibts dabei, sonst wird es wahrscheinlich eher eine TEP werden, aber das kann ich nicht vorhersagen, das alles erklärt Dir der beh. Arzt. Dir alles Gute, vor allem gute Besserung, lG

Kommentar von Novak ,

Hallo Winherby war Heute im Spital und das MR ergab laut Arzt das ich im Jänner eine TEP bekomme da ich Fortgeschrittene Coxarthrose habe 

Kommentar von Winherby ,

Ja Du Ärmster, lässt aber auch nix aus, was "gut und teuer" ist. Dann wolln wir mal hoffen, dass Deine Ärzteodysee dann beendet ist. Alles Gute, Winherby

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten