Frage von IchWillZunehmen, 19

Ich habe vor ca. 2 jahren Bräunungscreme ohne Peeling benutzt und habe seit dem auch so kleine braune flecken. Kriegt man die weg?

Antwort
von bethmannchen, 15

So eine Bräunungscreme färbt ja mehrere Schichten der oberen Hornhaut ein. Macht man zuvor kein Peeling, werden somit "unterschiedlich alte", und unterschiedlich dicke Hautschichten eingefärbt, was zu diesem "scheckigen Effekt" führt. 

Unsere Haut erneuert sich immer wieder. Nach jedem Peeling dürften deine Flecken also immer weniger werden, wenn von unten ungefärbte Haut nachwächst. Das dauert so lange, wie es dauert. 

Einen schnelleren Effekt erzielt man, wenn man statt Peeling die obere Schicht einweicht und abschabt. Dazu in ein möglichst heißes Vollbad ohne irgendwelche Zusätze setzen. Die eingeweichte Haut dann systematisch und leichtem Druck abschaben. Danach gründlich mit einem rauen Handtuch trocken rubbeln und eincremen. Das kann man höchstens alle 4 Wochen wiederholen.

Am besten eignet sich dafür ein ganz normales Tafelmesser, weil es keine Spitze hat, auch ein Teigschaber ist geeignet. Und keine Angst, das Abschaben tut nicht mehr weh, als ein Peeling, ist aber effektiver. Was man da wo verträgt, muss man ausprobieren.

Kommentar von IchWillZunehmen ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten