Frage von Nina83, 50

Ich habe seit Juni Schwierigkeiten mit dem Hals, der Nase und den Augen - ist es eine Allergie?

Ich hatte im Juni eine Halsentzündung, dann Schnupfen, dann wieder eine Halsentzündung, jetzt neben Rachen auch Seitenstränge entzündet. Kaum war das besser, waren meine Nasennebenhöhlen dicht, dadurch, das ständig Sekret den Hals herablief, tat auch der Hals weiter weh. Kein Medikament hat geholfen. Zudem hatte ich die ganze Zeit Probleme mit den Augen, bis heute total trocken.

Auf mein Anraten hat der HNO dann einen Allergietest gemacht. Prick-Test hat nur auf Rotbuche reagiert. Dann nochmal Blut abgenommen. Da kam raus: Immunglobulin E: 389 (bis 20 ist normal). Außerdem sind meine roten Blutkörperchen recht weit unten und Lymphozyten sind recht niedrig. Laut HNO reagiere ich tatsächlich auf irgendwas allergisch, aber auf was? Wie kann ich das rausfinden? Was kann ich tun?

Antwort
von sternchen112, 37

Hallo Nina, Dein Immunsystem scheint derzeit geschwächt zu sein. Du kannst es durch einen gesunden Lebensstil stärken, d. h. durch eine vitalstoffreiche Ernährung wie die Mittelmeerkost, tägliche Bewegung an der frischen Luft (u.a. zwecks Vitamin D-Bildung), ausreichend Schlaf, einem guten Stressmanagement und durch die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink ist zudem wichtig für die Schleimhäute und hat sich bei Erkältungen bewährt. Bei uns ist es mittlerweile fester Bestandteil der Hausapotheke, weil es mir auch bei meiner Gräserallergie hilft.

Gute Besserung!

Antwort
von Hooks, 33

Vermutlich die Milch. Probier das mal aus. Testn kann man das nicht, laut Arzt bi nich gesund, aber ich merke eindeutig, daß ich die Milch nicht vertrage. Einzig die rohe vom Bauern geht und die Sahne von "Bio", die noch natürlcih aufrahmt.

Dazu solltest du Vitamin B nehmen, das ist asehr wichtig für die Haut! Magnesium aktiviert B. Vielleicht reicht es, wenn Du täglich Mandeln ißt oder Paranüsse, aber für den Preis kannst Du auch Pillen kaufen. der Komplex von raqtiopharm ist sehr gut, allerdings braucht man davon 2-3 am Tag - der complete b complex von life extension ist sehr viel besser.

Kommentar von Hooks ,

Laß mal beim Hausarzt den Vit.D-Wert messen.

Allgemeines Stärkungsmittel ist Lebertran, hilft gut.

Sobald Deine Nase zugeht, MUSST Du sie offenhalten durch Säuglingsnasentropfen wie Otriven oder Olynth. 1-2 x am Tag anwenden kannst Du jahrelang tun. Ab und zu Nasenpflege mit bepanthen Nasensalbe. Wenn sie häufiger zugeht, probiere
Teebaumöl oder sonst was mit ätherischen Ölen, dran schnuppern oder vorsichtig unter die Nase tupfen. Hustensalben gehen auch.

Trinke stündlich 1 großes Glas Wasser, nichts zum Essen, bis 10 min davor und 2 Std danach nichts.

Iß genügend Salz, kein Jodsalz, lieber Meersalz oder Steinsalz.Im Hals kannst Du gurgeln mit Salzwasser oder Salviathymol, das ist ein super Mittel!https://www.medizinfuchs.de/produktinformation/salviathymol-n-tropfen-100-ml-med...

Rote Blutkörperchen kannst Du aufpäppeln mit Salten von rohen Möhren, Sellerie, roter Beete. Ich reibe das Wurzelgemüse fein, 1/4 davon Gewicht an Äpfeln, dazu frische Zitrone und etwas Sahne oder natives Öl.
Täglich was davon tut gut!

Wenn Du etwas konzentrierteres willst, empfehle Ich Dir Kräuterblut, das war mal das einzige, was mir geholfen hat.

https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/floradix-mit-eisen-loesung-zum-einneh...



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community