Frage von jurik, 151

ich habe meine Handgebrochen am 12.6 und der gips spöö am 9.6 runter aber meine hand tut nicht mehr

ich habe meine Handgebrochen am 12.6 und der gips spöö am 9.6 runter aber meine hand tut nicht mehr und ich kann sie normal bewegen kann ich den Gips schn selber runtertuen oda ost das sehr schlimm?

Antwort
von alegna796, 151

12.6. gebrochen...9.6. Gips runter. Wie das? Meinst wohl 9.7.? Den Gips musst Du solange dran lassen, wie es der Arzt angeordnet hat oder willst Du die Hand gleich nochmal brechen? Ich hatte mir mal das Handgelenk gebrochen und konnte es nach drei Tagen ohne Schmerzen unter dem Gips leicht bewegen. Deshalb habe ich mir den Gips auch nicht abgemacht. Was soll so ein Quatsch. Außerdem hast Du doch gar nicht das passende Gerät, um den Gips durchzutrennen. Die paar Tage wirst Du es schon noch aushalten mit dem Gips.

Antwort
von Firlefranz, 138

Zum einen kann der Gips natürlich nicht runter, ehe er angebracht wurde. Daher vermute ich mal, du meinst den 9.7., nicht den 9.6. ..-

Unabhängig davon: wenn du die Hand am 12. Juni gebrochen hast, dann ist das jetzt gerade mal zwei Wochen her. Und das ist zu kurz für eine vernünftige Heilung des Knochens. Also Finger weg vom Gips! Der Bruch ist noch viel zu instabil, wenn du den Gips vorzeitig entfernst, dann ist die Gefahr eines erneuten Bruchs viel zu hoch.

Antwort
von MarcelMCB, 115

Hallo Jurik,

es ist immer ein Risiko wenn man den Gips abmacht. Entweder ist es wirklich wieder verheilt, oder du machst es nur noch schlimmer. Aufjeden Fall solltest du dir die Meinung deines Hausarztes einholen. Er kann das warscheinlich/hoffentlich am besten einschätzen :)

LG. Marcel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten